Perfekt: Köpke zu Hertha

Pascal Köpke (hier mit FCE-Präsident Leonhardt) wechselt zu Hertha BSC Berlin. Foto: FCE

Hertha holt Köpke

Aue. Jetzt steht fest, was schon lange gemunkelt wurde. Pascal Köpke, der Sohn des Bundestorwart-Trainers Andreas Köpke, stürmt zu Hertha BSC Berlin.
Pascal Köpke kam im Januar 2016 auf Leihbasis vom Karlsruher SC zum FCE.  Mit seinen 10 Toren in der Rückrunde trug er damals wesentlich zum Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga bei. Insgesamt erzielte er in 67 Pflichtspielen 24 Tore für die Veilchen.
Pascal Köpke: „Ich hatte eine schöne und lehrreiche Zeit in Aue, für die ich mich bei allen Fans und Mitarbeitern bedanken möchte. Ich werde immer gerne an meine Jahre im Erzgebirge zurückdenken und wünsche dem Verein alles Gute.“

Präsident Helge Leonhardt: „Als erstes danke ich Pascal und wünsche ihm im Namen unseres Clubs alles erdenklich Gute bei Hertha in der 1. Bundesliga.  Pascal hat sich in Aue hervorragend entwickelt und hat wesentlich, sowohl als Stürmer als auch als Mensch, zu den sportlichen Erfolgen des Profiteams in den letzten Jahren beigetragen.  Als äußerst positiv muss ich erwähnen, dass der Transfer-Deal für alle Seiten äußerst zufriedenstellend ist und es nur Gewinner gibt.“

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar