Polizei fahndet nach Büdchen-Bandit

Ein Bandit wollte am 14. November die Tages-Einnahmen des “Büdchens” in der Straße Usti nad Labem rauben. Doch die Verkäuferin schrie ihn in die Flucht. Jetzt läuft die Fahndung. Foto: pixabay.com

Kamera läuft! Büdchen-Bandit wurde gefilmt

Chemnitz. Die Polizei fahndet mit Aufnahmen der Überwachungskamera nach einem Mann (etwa 20), der am 14. November 17.55 Uhr in das Geschäft “Büdchen” in der Straße Usti nad Labem gestürmt war. Er fuchtelte mit einem Messer herum, hielt der Verkäuferin schweigend ein Schild vor die Nase.
Andrzej Rydzik von der Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz: “Durch die Gestik des Täters war für die Frau klar, dass er die Tageseinnahmen wollte. Die 51-Jährige schrie um Hilfe, sodass der Täter ohne Beute die Flucht ergriff.”
Dabei lief die Überwachungskamera. Die Fotos sind unter

https://www.polizei.sachsen.de/de/69283.htm

zu sehen.

Die Verkäuferin beschriebe den Räuber so:

schlank, etwa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß
ca. 18 bis 22 Jahre alt
zum Tatzeitpunkt bekleidet mit einer dunklen Steppjacke mit
Kapuze und einer dunklen Jogginghose
trug zudem ein dunkles Basecap, sein Gesicht war mit einem
dunklen Schal und einer verspiegelten Brille (ähnlich einer Ski- oder
Motocrossbrille) der Marke „O’Neal“ verdeckt

Wer hat im Zusammenhang mit der Tat am besagten Donnerstagabend in der Straße Usti nad Labem, zwischen Carl-
Hamel-Straße und Friedrich-Hähnel-Straße, Beobachtungen gemacht?

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar