Polizei schnappt Blau-Fahrer

Am Wochenende erwischten Polizisten mehrere betrunkenen Auto- und Radfahrer, die zum Teil in Unfälle verwickelt waren. Foto: pixabay.com

Mensch, hört auf zu saufen

Region. Betrunken am Steuer, besoffen auf dem Rad. Polizisten schnappten am Wochenende mehrere blaue Auto- und Radfahrer, die zum Teil in Unfälle verwickelt waren.

In Plauen war ein Mann (62) mit seinem Ford an der Äußeren Reichenbacher Straße beim Ausparken gegen einen BMW gekracht, hatte 800 Euro Schaden angerichtet. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille.

Im Chemnitzer Ortsteil Sonnenberg bog eine Frau (51) am Samstag 12 Uhr auf der Kreuzung Gießerstraße mit ihrem Kia nach links ab, erfasste einen Radfahrer (27), der beim Sturz leicht verletzt wurde. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizisten fest, dass der 27-Jährige 2,46 Promille intus hatte.

Weil er keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, kontrollierten Polizisten am Sonntagnachmittag auf der Lichtensteiner Straße in Callenberg einen Opel-Fahrer (54), der mit 3,32 Promille unterwegs war.

Mit einer Bierflasche in der Hand radelte ein Mann (29) am Samstag 21.40 Uhr an Polizisten auf der Reichenbacher Straße in Zwickau vorbei. Er hatte 1,78 Promille intus.

In Freiberg stoppten Polizeibeamte am Samstag 1.45 Uhr einen Radfahrer (21), der mit 1,86 Promille durch die Nacht radelte.

Eine junge Frau (19) verlor am Samstag gegen 23.50 Uhr in Flöha die Kontrolle über ihren BMW, krachte auf der Chemnitzer Straße gegen die Glasschutzwand der Brücke über die Zschopau. Unfallursache: 1,7 Promille. Schaden: 30.000 Euro.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar