Polizei schnappt linken Graffiti-Sprayer

Graffiti-Sprayer

Die Polizei schnappte in Werdau einen linken Graffiti-Sprayer

Linker Graffiti-Sprayer festgenommen

Werdau. Mann sollt ihn alles wegschrubben lassen… Polizisten nahmen einen linken Graffiti-Sprayer fest, der zuletzt am 29. April in Leubnitz zwicshen 21 nd 23 Uhr  47 Häuser mit silberner, roter oder schwarzer Farbe verschandelte, Schriftzüge wie „ACAB“, „SFC“ und „Anarchie“ an die Wände krakelte. Die Tatorte lagen in der Leubnitzer Schillerstraße, Leubnitzer Hauptstraße, Karlstraße, Bahnhofstraße, Untere Holzstraße, Katharinenstraße, Dr.-Külz-Straße, Johannisplatz, Johannisstraße, Marienstraße, Brühl, Neugasse, August-Bebel-Straße und Brüderstraße.
Doch der Typ wurde gesehen, von Zeugen beschrieben und von Bundespolizisten wiedererkannt. Am Vormittag des 3. Mai wurde ein 23-jähriger Tatverdächtiger festgenommen! Bei ihm entdeckten die Beamten Graffiti-Zubehör. Der Schmierfink gab bisher rund 100 Sachbeschädigungen zu. Anett Münster von der Polizei Zwickau: “Er hatte in und um Werdau sowie in Leubnitz Häuserwände, Fahrzeuge, Bauwagen, Trafostationen, Zigarettenautomaten… sowie das Bahnhofsgebäude besprüht. Weitere 68 Tatorte konnten noch im Bereich Zwickau bekannt gemacht werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Der Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen aus der Dienststelle entlassen, ein Haftbefehl wurde nicht verhängt. Die Ermittlungen dauern an.” Weitere Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03762/ 7020.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar