Polizei sucht Zeugen nach Lkw-Unfall

Ein Tanklaster kam zwischen Bienenmühle und Rechenberg von der Straße ab, krachte gegen einen Baum. Foto: Steffen Ulbricht

Zeugen nach Lkw-Unfall gesucht

Rechenberg-Bienenmühle. Dramatischer Unfall im Erzgebirge. Ein Tanklaster rutschte am Dienstag (28. Januar) zwischen Bienenmühle und Rechenberg von der schmalen Straße, krachte gegen drei Bäume. Einer wurde durch den Aufprall gefällt, schlug im Fahrerhaus ein.
Der Brummi kippte um und der Trucker (49) wurde eingeklemmt. Feuerwehrleute bargen ihn schwer verletzt und ein Hubschrauber flog ihn ins Krankenhaus.

Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 320.000 Euro. Die Staatsstraße ist voll gesperrt. Diese Vollsperrung dauert voraussichtlich noch bis zum 29. Januar 2020 an. In dieser Zeit wird das Fahrzeug geborgen und danach noch Erdreich wegen ausgelaufener Betriebsstoffe abgetragen. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz zu melden.

Facebook