Polizei warnt vor Polizei!

 

 

Kopf_Polizeitbericht_web

Achtung, falsche Verkehrskontrolle!

Schwarzenberg. Die Polizeidirektion Chemnitz warnt vor einer Masche, mit der Betrüger im Erzgebirge unterwegs sind. Sie geben sich als Polizisten aus, halten Autofahrer an und versuchen ihnen Geld abzunehmen.
Am Mittwochnachmittag schlugen sie in Schwarzenberg zu, überholten auf der Schneeberger Straße gegen 14.55 Uhr mit ihrem weißen VW-Touran (Greizer Kennzeichen) einen LKW Iveco. Der Beifahrer hielt eine Polizei-Kelle aus dem Wagen, zwang den Trucker (36) zum Anhalten. Die beiden Betrüger waren in zivil, zeigten kurz einen Ausweis und gaben sich als Polizisten aus. Sie ließen sich die Papiere aushändigen, durchsuchten den Wagen und nahmen eine Tasche mit über 1000 Euro an sich. Mit ihr gingen sie wieder zum VW Touran, stiegen ein und fuhren in Richtung Aue weg.
Der LKW-Fahrer alarmierte die richtige Polizei, die jetzt nach den falschen Kollegen fahndet.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben.
Der Mann, der sich als Polizist ausgab, war ca. 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,85 m groß, trug eine braune Brille. Er hatte kurze, lichte, dunkelblonde Haare. Er trug Handschuhe sowie einen Gürtel mit einem Holster, in dem das Opfer eine Pistole wahrnahm. Er sprach Hochdeutsch.
Der Komplize war etwa 30 Jahre alt, ca. 1,70 m groß und hatte kurze dunkelblonde Haare.
Beide Männer trugen kurzärmlige, blaue T-Shirts, dunkle Hosen und schwarze Halbschuhe.
Bei dem weißen VW Touran waren die hinteren Scheiben abgedunkelt.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben zu den Tätern oder dem weißen VW Touran machen? Wem ist der Pkw vor oder nach der Tat im Bereich Aue/Schwarzenberg aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizei in Aue unter Telefon 03771 12-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Diebstahls mit Waffen und Amtsanmaßung.

Jobs in Deiner Region

Facebook