Projektvorhaben – „8000er Blockline“ – wird gestartet

MTB im Erzgebirge: Die Auftaktveranstaltung für neues touristisches Angebot war am 10. April 2018 in Blockhausen. Foto:Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Von Holzhau aus gab die Initiativgruppe „8000er“ Blockline (engagierte Gewerbetreibende und Bürger) den Impuls für das neue Projekt. Mit diesem Projekt „8000er Blockline“ soll nun ein weiteres Mountainbike-Highlight geschaffen werden, dass die Region zwischen Seiffen und Altenberg (in der LEADER-Region Silbernes Erzgebirge) verbindet. Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. (TVE) setzt als Vorhabensträger das LEADER-Projekt um. Dazu wird aktuell ein Grundlagenkonzept erarbeitet, mit dessen Hilfe dann eine neue, einzigartige Mountainbikestrecke konzipiert werden soll. Um möglichst viele Ideen, Anregungen und Hinweise aus der Region in die Konzeption einfließen zu lassen, fand am 10. April eine Auftaktveranstaltung in Blockhausen (Dorfchemnitz) statt. Die mit der Konzeption der Strecke beauftragte Agentur absolutGPS aus Leipzig stellte vor mehr als 40 Gästen ihre bisherigen Überlegungen vor. Die Route soll bis September feststehen.
Die kreative Story dafür lieferte Sauensäger Andreas Martin mit seinem Blockhausen und Frank Meutzner mit den 8000-er (dm!)-Bergen im Erzgebirge. Entlang der verschiedenen Mountaibiketouren werden mit Kettensägen geschnitzte Figuren und Bänke die Strecke markieren und so für noch mehr Attraktivität und Aufmerksamkeit sorgen.
Der Vorstand des TVE hat beschlossen, dass das Projekt umgesetzt werden darf. Die Blockhütte zur Vorstellung des Projektes war prall gefüllt mit Vertretern aller Kommunen, von Sachsenforst, Hoteliers, Leistungsträgern, Vereinen und Mountainbikern der Region. Veronica Hiebl, die Geschäftsführerin des TVE, verkündete, dass das Projekt mit den nötigen öffentlichen Mitteln gefördert wird. Dem Mountainbike-Tourismus wird im ländlichen Raum eine tragende Rolle für den Sommertourismus vorhergesagt. Die Marktzahlen bestätigen den stetig ansteigenden Trend. Mit dem e-Mountainbike eröffnet sich der Zugang zu einer neuen, deutlich breiteren Zielgruppe. Dies hat das Erzgebirge bereits für sich erkannt.
In den letzten Jahren sind einige attraktive MTB-Angebote im gesamten Erzgebirge entstanden. Als Leuchtturmangebot ist der „Stoneman Miriquidi“ zu nennen. Bereits jetzt hat das Erzgebirge im Bereich MTB im Vergleich der Deutschen Mittelgebirge ein gewisses Alleinstellungsmerkmal.

Hier noch ein Eindruck von der Veranstaltung und dem Mountain-Biken im Erzgebirge. Fotos: Peter Kuckenburg / TVE

Ausbildungsstellen in Deiner Region

Facebook