Protest der Tanzschulen geht weiter

Disco-Fox mit Zollstock als Abstandshalter. Foto: Judith Hauße

Ausgelassen tanzten sie am Donnerstagvormittag auf dem Chemnitzer Neumarkt. Was nach vergnügtem Disco-Fox aussah, war jedoch vielmehr ein Tanzen um Existenz. Denn bereits vor zwei Wochen gaben die vier größten Tanzschulen Köhler-Schimmel, Emmerling, Passion Life und Tanzstudio Chemnitz ihrem Unmut eine Stimme gegeben. Doch ohne Gehör, wie sie sagen. „Noch immer werden wir in einem Satz mit Spielbanken, Prostitutionsstätten u.a. Einrichtungen genannt – ein Umstand, der die gesamte Branche sehr abwertet“, wie Mirko Dreischarf, Inhaber der Tanzschule Emmerling erklärt. Deswegen ließen rund 30 Mitarbeiter, Auszubildende und Inhaber ihren Frust auf eine ganz besondere Art und Weise raus.

Tanzschulen seien mehr als das. „Sie sind Kulturstätte, Fitnessstudio, Gastronomie- und Ausbildungsbetrieb“, so Kay Gottwaldt von Passion Life. Zudem wurden bisher alle Tanzlehrer virtuell in Webinaren zu Hygienevorschriften geschult, Mitarbeiter haben eigene Konzepte erstellt. darüber hinaus zählen die Chemnitzer Tanzschulen bundesweit zu den größten Tanzschulen. „Wir verfügen über große Räume, damit können wir Abstandsregeln sehr gut einhalten“, ergänzt Tilo Kühl-Schimmel von der Tanzschule Köhler-Schimmel.

Zwar stehe der 18. Mai auch für den Weiterbetrieb der Tanzschulen laut Staatsregierung in Aussicht, doch Unklarheiten bleiben dennoch, wie Mirko Dreischarf, Inhaber der Tanzschule Emmerling weiß. „Offen steht, ob es uns nicht noch mehr schaden würde. Gerade der Bereich Paartanz macht bis zu 50 Prozent des Gesamtumsatzes aus.“

Bis jedoch vollkommene Klarheit herrscht, werden die Tanzschulen unter dem Motto „Tanzen ist Leben“ jeden Donnerstag Aktionen organisieren, um den gesellschaftlichen Stellenwert der Tanzschulen in Deutschland zu verdeutlichen. So wie beim ersten tänzerischen Protest: Statt Parkett gabs Pflastersetin. Mit Zollstock als Abstandshalter, Mund-Nasen-Schutz und Absperrband legten die Tanzpaare auf dem Chemnitzer Neumarkt zu stimmungsvoller Musik und unter den Blicken der Passanten eine flotte Sohle im Cha-Cha-Cha, Langsamen Walzer, Macarena und Disco-Fox hin.

Facebook