Prügelei in Flüchtlingsunterkunft eskaliert

IMG_9744

Symbolbild (Archiv) / Foto: Daniel Unger

Zwickau. Mehr als Dutzend Beamte kamen am Montagabend zum Einsatz, nachdem es in einer Flüchtlingsunterkunft Am Westsachsenstadion zu einem Tumult gekommen war. Nach einer verbalen Auseinandersetzung zwischen drei Iranern war der Streit in einer Prügelei eskaliert. Immer mehr Heimbewohner verschiedener Nationalitäten beteiligten sich an der Schlägerei. Mindestens 30 Personen gingen mit Stöcken und Besenstielen auf einander los. Außerdem wurden Flaschen und Tische geworfen. Mehrere Personen, darunter auch Mitarbeiter des eingesetzten Sicherheitsdienstes zogen sich dabei leichte Blessuren zu.

Drei irakische Asylbewerber mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Schaden am Inventar der Einrichtung ist bislang noch nicht bekannt. Die Kripo ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Jobs in Deiner Region

Facebook