Reinsberg: Hubschrauber-Einsatz stoppt Ganoven

Mit Hilfe eines Hubschraubers stellte die Polizei in Reinsberg einen Ganoven. Foto: pixabay.com

Mit Hilfe eines Hubschraubers stellte die Polizei in Reinsberg einen Ganoven.
Foto: pixabay.com

 

Polizei stellt Ganoven in Reinsberg

Reinsberg. Der Anruf erreicht die Polizisten am 6. Juni gegen 9 Uhr. Ein Anwohner meldet: Kommen sie in die Meißner Straße. Hier sind Einbrecher unterwegs. Alarm. Sirenen. Blaulicht.
Die Zeugen hatten drei verdächtige Männer beobachtet, die um ein Haus schlichen. Ein Glatzkopf wartete an einer Bushaltestelle, telefoniert. Offenbar stand er Schmiere.
Als die Polizei auftaucht, rennen zwei Männer aus dem Grundstück in Richtung Ortsausgang. Der Mann mit dem Telefon taucht ebenfalls ab, kann aber mit Unterstützung eines Hubschraubers und eines Fährtenhundes aufgespürt werden. Jana Kindt von der Polizeidirektion Chemnitz: „In Tatortnähe fand man auch das Fahrzeug der Täter, mit dem sie offenbar angereist waren. Der Pkw Mercedes wurde sichergestellt und wird nun kriminaltechnisch untersucht.“
Bei dem Glatzkopf handelt es sich um einen 52-Jährigen, der am 7. Juni einem Haftrichter vorgeführt wird. Sein Komplizen hatte er offenbar vor den Polizisten gewarnt, sodass sie fliehen konnten, dabei ihre Beute auf dem Grundstück verloren.

Facebook

Jobs in Deiner Region

Ausbildungsstellen in Deiner Region