Rekordsommer: Das sind die drei beliebtesten Badeseen in Sachsen

Rekordtemperaturen haben in diesem Jahr ganz Sachsen im Schwitzkasten gehalten. Was ruft in einem Rekordsommer wie dem aktuellem wohl lauter als der Badesee? Um die 100 verschiedenen Badegewässer gibt es im Bundesland. Bei der nächsten Hitzewelle heißt es deshalb: Badesachen einpacken und ab ins kühle Nass. Am besten zu einem der drei beliebtesten Badeseen auf sächsischem Boden.

Was nicht fehlen darf

Bevor es per Auto oder Fahrrad an die beliebtesten Badeseen Sachsens geht, steht Packen an. Kühle Snacks wie Wassermelone versorgen den Körper während des Tages im Freien mit Vitaminen und Flüssigkeit, aber auch die Wasserflasche darf nicht fehlen. Zusätzlich wird eine Decke oder ein großes Handtuch eingepackt, damit die Liegefläche am See so bequem wie möglich wird. Weil in Wassernähe ein vergleichsweise hoher UV-Index herrscht, wird am besten auch für Sonnenschutz gesorgt. Eine sinnvolle Begleitung ist außerdem das Handy – so beispielsweise, wenn Notfälle eintreten. Aber Achtung: Wertgegenstände wie dieser bleiben idealerweise nicht unbeaufsichtigt. Ein lohnenswertes Gadget sind in diesem Kontext Handyhüllen. Am besten das heutzutage riesige Handytaschen-Sortiment nach wasserdichten Cases durchforsten, die sich per Karabiner an der Badekleidung befestigen lassen. In solchen Taschen begleiten einen neben dem Handy auch kleinere Geldbeträge oder Autoschlüssel mit ins Wasser, ohne verloren oder kaputt zu gehen. Badeausrüstung gepackt? Dann heißt es jetzt volle Kraft voraus zu mächtigen Stauseen und klaren Baggerseen.

Unterwegs zum Leipziger Kulki

Im Umkreis von Leipzig ist der Kulkwitzer See vielleicht nicht der einzige See, aber in Abstimmungen zu den schönsten Badeseen des Landes regelmäßig ein Spitzenreiter. Die 170 Hektar weite Fläche im Sächsischen Seenland liegt im Leipziger Westen und ist seit den 1970er Jahren ein Naherholungsgebiet. Wer das Laufen zu seinen Hobbies zählt, kennt den Kulki wahrscheinlich nicht nur als Badesee, sondern auch als Austragungsort spannender Marathon- und Triathlon-Veranstaltungen. Badegäste schätzen das Gewässer zum einen für seine kinderfreundlichen Uferbereiche und freuen sich zum anderen über den Sandstrand, der rings um den See zum Sonnen einlädt. Wegen seiner guten Sichttiefe und außergewöhnlichen Unterwasserwelt schafft es der Kulkwitzer See übrigens regelmäßig unter Deutschlands beliebteste Tauchgewässer. Insbesondere im Sommer teilen sich Badegäste das Naherholungsgebiet daher nicht nur mit Anglern und Surfern, sondern auch mit Tauchtouristen.

Am Störmthaler See in Großpösna

Gleich noch ein See aus dem Leipziger Umkreis schafft es in Abstimmungen oft auf Spitzenränge. Die Rede ist vom Störmthaler See, der etwa zwölf Kilometer im Leipziger Südosten liegt. Vom über 55 Meter tiefen Markkleeberger See trennt das künstliche Gewässer lediglich die Autobahn. Ausgewiesene Bereiche des über sieben Quadratkilometer weiten Sees sind seit 2014 offizielle Badebereiche. Das rings um den Störmthaler See entstehende Leipziger Neuseenland hat Badegästen und Erholungssuchenden einige Besonderheiten zu bieten: so beispielsweise das Naturschutzgebiet Göhrener Insel oder das landesweit einzigartige Amphibienfahrzeug, das zu Land- und Wassertouren durch den ehemaligen Braunkohletagebau Espenhain einlädt. Ein barrierefreier Badeeinstieg erwartet Wasserratten vor Ort auf der Magdeborner Halbinsel.

Auf zum Berzdorfer See bei Görlitz

Ahoi, heißt es am Berzdorfer See in der Nähe von Görlitz. Das bis zu 75 Meter tiefe Gewässer umfasst eine Fläche von fast 1.000 Hektar und schließt das Lausitzer Seenland südöstlich ab. Als einer von Sachsens größten Badeseen ist das Gewässer aus einem gefluteten Braunkohletagebau hervorgegangen und steht seit 2007 offiziell nicht nur Badegästen, sondern auch Seglern offen. Im Süden wartet ein Bootshafen mit 150 Meter langer Kaimauer, wobei durch den 18 Kilometer langen Uferweg auch Spaziergänger voll auf ihre Kosten kommen. Zum Baden lädt der Strand am Nordufer ein, aber auch die Blaue Lagune auf der Südseite und die gesamte Ostseite wurden vor Jahren für Badegäste freigegeben. In der Sommersaison erwarten Besucher außerdem zahlreiche Veranstaltungen in dem Naherholungsgebiet.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar