Renault-Fahrerin stirbt nach Frontalcrash

Die 57-jährige Renault-Fahrerin erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen. Fotos: Andre März

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der S290 bei Hartmannsdorf (Landkreis Zwickau) kam es am Dienstagnachmittag gegen 17:15 Uhr. Die Fahrerin eines Renaults war in Richtung Zwickau unterwegs als sie in einer Rechtskurve mit einem entgegenkommenden LKW MAN kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug anschließend in einen Straßengraben geschleudert und kam dort zum Stehen. Die Frau wurde bei dem Unfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Kameraden der Feuerwehr befreit werden. Sie kam in ein Krankenhaus.

Im Einsatz waren neben Rettungsdienst, Notarzt und Polizei, 31 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Hartmannsdorf, Schneppendorf, Crossen, der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Zwickau und ein Rettungshubschrauber. Die S290 musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Polizei. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Update, 15. Juli

Die schwer verletzte Renault-Fahrerin erlag laut Polizei ihren Verletzungen und verstarb im Krankenhaus. Der Fahrer des LKW erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt.

 

zwischen dem Renault und dem LKW kam es zur Kollision.

 

Facebook