Restaurant „Henrics“ schließt nach fast 20 Jahren

Für viele Chemnitzerinnen und Chemnitzer hatte der Montagmorgen einen bitteren Beigeschmack: Das „Henrics“ auf der Inneren Klosterstraße hat nun  offiziell für immer geschlossen. Dies teilte der Inhaber Henrik Bonesky auf der Facebook-Seite des Restaurants mit. „Nach beinahe 20 Jahren schließen wir für immer“, schreibt er. „Wir waren sehr gern ein Teil Ihres Lebens und hoffen, Sie behalten uns in guter Erinnerung.“

Den ausschlaggebenden Punkt für die Schließung hätten jedoch die strengen Einschränkungen in der Corona-Pandemie gegeben.

Neben des Restaurants „Henrics“ an der Ecke Innere Klosterstraße/Theaterstraße betreibt Henrik Bonesky das Uferstrand sowie eine Pizzeria. Er wolle sich nun mehr auf kommende Projekte, wie das Oktoberfest „Wooosn“ sowie das Winterdorf am Uferstrand konzentrieren.

 

Facebook