Rollt!

 

Schüler Emil Gadsch (15) baute die Rampe über die sich Rico Kusche von der Initiative Plauen, Bastian Richter Regionalleiter Filialkunden Vogtland VR Bank und Kunde Mario Wolf freuen. Foto: Ellen Liebner

3. Lego-Rampe in Plauen überreicht

Plauen. Die VR Bank Bayreuth-Hof in der Krausenstraße 2 kann sich seit einigen Tagen über eine Rampe aus dem Gemeinschaftsprojekt „Legosteine für Barrierefreiheit“ freuen.
Diese mobilen Rampen aus den kleinen bunten Plastikbausteinen erleichtern den Zugang zu Geschäften: Schwellen, Stufen und Bordsteine stellen für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen oder Rollatoren teils unüberwindbare Hindernisse dar.
Impulsgeber der Aktion ist die Initiative Plauen. Die Behindertenbeauftragte der Stadt Plauen, Heidi Seeling, unterstützt diese Aktion ebenso wie das Jugendzentrum Oase und die Wohnstätte Syratal. Heidi Seeling: „Menschen mit Behinderungen möchten selbstständig leben. Durch die Rampe an der VR Bank unterstützen wir diesen Wunsch und erhöhen damit auch die Lebensqualität um ein kleines Stück.“
Bislang wurden bereits im November 2020 eine Rampe an das Blumengeschäft „Blumen kreativ“ und im Juli 2020 an die apo-rot Apotheke am Hans-Löwel-Platz übergeben.
Ziel war eigentlich, im Jahr 2020 an mindestens zehn verschiedenen Stellen in Plauen diese Rampen zu bauen. Die Corona-Pandemie hat das Projekt etwas ausgebremst.
Die Legosteine-Sammelaktion läuft seit dem 30. November 2019. In der Stadt wurden Sammelboxen (in Form eines großen Legosteins) aufgestellt. Dort können die Bausteine abgegeben werden, möglich ist das unter anderem auch im Bürgerbüro.
Heidi Seeling: „Als Behindertenbeauftragte der Stadt unterstütze ich nun sowohl die Idee als auch die Umsetzung des außergewöhnlichen Projektes.“
Die Initiative Plauen konnte zahlreiche Partner für die Idee werben. In vielen Geschäften und Einrichtungen wurden Boxen aufgestellt, um die Steine zu sammeln. Mit dem Jugendzentrum „Oase“ gab es Unterstützer der praktischen Art: In der Einrichtung werden die bunten Steine in perfekter Ausführung zu Rampen aufgebaut und so verklebt, dass sicheres Befahren jederzeit möglich ist. red

Jobs in Deiner Region

Facebook