Rund um das „Stille Örtchen“

Auch für die Kinder ist die Sonderführung von Gästeführer Michael Kreskowsky interessant und lustig zugleich. Foto: Uwe Wolf

Auch für die Kinder ist die Sonderführung von Gästeführer Michael Kreskowsky interessant und lustig zugleich. Foto: Uwe Wolf

Rochlitz. Drauf geschissen… heißt es wieder am 21. August auf Schloss Rochlitz. Beginn ist um 15 Uhr. Zur Sonderführung stehen Geschichte und Geschichten rund um das »Stille Örtchen« im Mittelpunkt.

Gab es damals schon Toiletten? Wie sahen sie aus? Wie reinigte man den „Allerwertesten“? Was machte der Ritter in der Schlacht, wenn er mal musste?  So wurde im Mittelalter alles in die Mulde entsorgt, wobei aus dieser auch das Trinkwasser gewonnen wurde. In den Städten wanderte der Inhalt des Nachttopfes auf die Straßen, nach dem zuvor mit einem Ruf die Passanten gewarnt wurden. Wichtige Sitzungen wurden auf der Toilette abgehalten und auch Geschäfte darauf geschlossen. Und musste ein Ritter während der Schlacht mal dringend, dann machte er in die Rüstung. Dieses und noch viel mehr Interessantes rund um das Stille Örtchens erfahren die Besucher auf der Sonderführung. Eine Voranmeldung unter 03737/492310 ist erforderlich. uw

Jobs in Deiner Region

Facebook