Sachsenmeyer: AfD – herzerfrischend

In den Medien, besonders in den Nachrichtenmagazinen von “Spiegel” über “Focus” bis “Zeit”, wird sehr oft herumgewundert, warum die AfD bei den Ossis so viel Sympathie genießt. Dass die AfD wahrhaftig große Sympathie genießt, das steht allerdings tatsächlich nicht in Frage – das hat ja die Wahl wieder nachdrücklich deutlich gemacht. Über zwanzig Prozent in Brandenburg und auch in Sachsen!

Die schlauen Kolumnisten im “Spiegel” meinen, dass das womöglich daran liegt, weil sich die Ossis zurückgesetzt und abgehängt fühlen. Die Hoffnungen, die die Ossis mit der Wende hatten, haben sich nicht erfüllt, obwohl es allen eigentlich ziemlich gut geht. Das wäre zwar denkbar, aber doch eigentlich grundlos!

Nun wird gerätselt, ob der langjährige Genuss der kommunistischen Propaganda Spuren hinterlassen haben könnte. Oder waren die Wessis – vorneweg mit der Treuhand – doch zur Wende mit der Verramschung des Ostens und seiner industriellen Potenzen etwas zu forsch gewesen? Fühlen sich die Ossis übers Ohr gehauen? Sind sie gegen die Freiheit und Demokratie? Sehnen sie sich nach der sozialen Geborgenheit des sozialistischen Unrechtsstaates? Fehlt den Ossis die helfende Hand der Stasi? Man kommt nicht recht dahinter.

Witzig ist ja auch, dass in Brandenburg die CDU seit der Wende ziemlich unbedeutend  ist, wohingegen in Sachsen die SPD – ebenfalls seit der Wende! – die Rolle des fünften Rades am Wagen spielt. Wie kommt denn das?

Die Sachsen sind doch nicht christlicher, als die Brandenburger! Und die Brandenburger sind doch nicht sozialistischer als die Sachsen!

Wobei die sozialistische Kernkompetenz der SPD vielleicht genauso schwächelt, wie die christliche der CDU!

Ich glaube, dass sich die Frage, ob man SPD oder CDU wählt, mehr daran entscheidet, welche Personen zur Wahl stehen und standen. Mit Biedenkopf war eben in Sachsen die CDU viele Jahre stark aufgestellt. In Brandenburg hatte eher die SPD die besseren Leute am Start. Inhaltlich haben sich die beiden große Volksparteien, wie sie sich einst mit Recht bezeichnen durften, nur wenig unterschieden. Ob die SPD am Ruder war, oder die CDU… – die Rüstungsausgaben sind kontinuierlich gestiegen und die Reichen sind auch immer reicher geworden.

Das Zünglein an der Waage waren Personen, oder Überschwemmungen, oder Fußballweltmeisterschaften, oder Rentenerhöhungen… oder… oder… und außer der Oder auch Rhein und Elbe! Ja, pure Zufallserscheinungen!

Ideologisch geprägt sind dagegen vielleicht stärker die Wahlentscheidungen für die Linken oder für die FDP. Da geht es um die Grundfragen des Kapitalismus. Dafür oder dagegen!

Und – wer grün wählt, wählt sich ein gutes Gewissen.

Wie hieß es früher? Nehm Se Grün, det hebt!

Außerdem sind mittlerweile alle Parteien ziemlich grün. Nicht unbedingt, dass eine Partei der anderen grün ist, wie man so sagt, nein – sie haben sich alle ein grünes Outfit zugelegt.

Outfit – Sie wissen? Übersetzt heißt ja ‘Outfit’: Außen fit, innen out!

Nein alles Käse!

Die AfD hingegen bietet ein Sammelsurium von Überzeugungen in ihren programmatischen Erklärungen an, die wirklich den Menschen aus dem Herzen sprechen. Die AfD-Politiker hören nicht, wie oft gesagt wird, auf die Ängste und Meinungen der Menschen, nein, sie sagen einfach das, was sie selber denken. Sie sagen das, was fast alle Menschen denken, wenn sie nicht aufpassen, was sie denken dürfen!

Seit Jahrtausenden denken und wissen die Menschen von Kleinkleckersdorf, dass die Menschen in Großkleckersdorf dämlich, gemein und bösartig sind, weswegen sie ausgerottet gehören. Umgekehrt denken und wissen die Großkleckersbacher, dass die Kleinkleckersbacher… – und so weiter und so fort. Von Dorf zu Dorf, von Stadt zu Stadt von Land zu Land… – die anderen sind immer eine bedrohliche Meute!

Man hat aber im Laufe der Entwicklung der Zivilisation gelernt, dass man das nicht so direkt sagen darf. Zur Kultur eines Landes gehört, dass man Freund mit anderen Leuten ist, solange kein Krieg angefangen wird.

Aber den Ossis hat man nun wahrscheinlich doch zu oft gesagt, dass es die Meinungsfreiheit gibt. Tja, und nun waren die Ossis in Brandenburg und Sachsen so frei und haben ihre Meinung zum Ausdruck gebracht.

Wenn es gelingen würde, den Wessis den Glauben an die Meinungsfreiheit zurückzugeben, den sie, in den vielen Jahren praktischer Erfahrung mit der Gefährlichkeit von offener Meinungsäußerung sammeln konnten, verloren haben, dann würden die vielleicht auch stärker die AfD wählen.

Die AfD ist ein bisschen wie der Trump in Amerika… der sagt auch, wie er es eben in sich drin hat… frei und unverbogen durch Kultur und Vernunft! Einfach herzerfrischend!

Eduard Sachsenmeyer

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar