Sachsenmeyer: Weibliches Triumvirat

So, nun ist es soweit – Ursula von der Leyen ist EU-Präsidenten! Unsere Panzer-Uschi! Und die hat sicherlich das Zeug dazu! Wer mit dem maroden Haufen von Bundeswehr zurechtkommt, der kommt auch mit dem maroden Haufen von EU zurecht! Meine ich!

Und wahrscheinlich hat das auch unsre Angela so gemeint. Jedenfalls – das hat unsere Angela doch wirklich wieder clever geschaukelt, oder?

Die sollte vielleicht aufs Alter noch Poker-Profi werden!

Ursprünglich war ja von deutscher Seite der Manfred Weber ins Rennen um die Präsidentschaft geschickt worden. Da gab es viel hin und her. Unterstützer und Ablehner hielten sich die Waage.  Angela Merkel hielt sich zurück und ließ sich einfach nicht richtig in die Karte schauen. Keine Gefühle! Eben “Pokerface”!

Der Emanuel Macron hat den Weber aber sofort von vornherein abgelehnt, weil es ihm, dem Weber, an Ausstrahlung und politischem Gewicht fehle. Man kann das auch anders übersetzen – den Weber kannte bis vor seiner Nominierung kein Schwein!

Unsere Ursula hingegen… auf die konnte sich der Macron viel leichter einlassen. Die war eben schon in der NATO und an anderen weltpolitisch brisanten Punkten aufgetaucht und hatte ihre Duftmarke hinterlassen. Mag es “4711” oder “Chanell Nr.5” sein, vielleicht auch ein Hauch von “Gabriela Sabatini”? Egal!

Im übrigen ist ja Macrons Vorliebe für schlanke ältere Frauen bekannt.

Das hatte unsere Angela bei allem Respekt mit Sicherheit im politischen Kalkül. Und nachdem sich alle kräftig an dem Weber abgearbeitet hatten – Freunde und Feinde! -, aber man anderseits unsere Angela nicht allzu sehr verärgern wollte, weil man ja glaubte, der Weber wäre Angelas Favorit, hat man dann allgemein locker und einstimmig – siebenundzwanzig Regierungschefs einstimmig! – die Ursula akzeptiert. Bingo!

Warum die SPD sich nun so fürchterlich gekränkt fühlt, weil statt dem Weber die Ursula aufs Podest gehoben worden ist, begreife wer will! Eigentlich müssten die Genossen doch auch die Ursula von der CDU einem Weber von der CSU vorziehen! Also, rein so gefühlsmäßig!

Übrigens, wenn sich die von der SPD gegenseitig “Genosse” nennen, dann ist das so, wie wenn sich Beutelratten “Känguru” nennen!

Nein, aber ganz ohne Spaß – ich meine, wer stänkert denn in der großen Rot-Schwarzen-Koalition am meisten gegen die Genossen herum? Das sind doch die Bayern von der CSU! Mit einem EU-Präsidenten wären die doch höchstwahrscheinlich noch aufmüpfiger geworden. Besonders gegen die SPD!

Die Ursula hingegen… ist doch ganz umgänglich… – und für den Klimawandel ist sie ja auch mittlerweile! Das hat sie auf ihrer Antrittsrede in Brüssel nachhaltig betont. Man muss das Klima schützen!

Das Klima wollen ja mittlerweile fast alle schützen. Ach der Söder aus Bayern! Klimaschützen ist ja auch viel einfacher, als dem Kapital bei der Globalisierung auf die Finger zu schaun.

Und die AKK, Annegret Kramp-Karrenbauer, die die Nachfolge von unserer Angela als CDU-Chefin geworden ist, übernimmt nun auch noch den Posten als Verteidigungsministerin. Bauz!

Und fertig ist das weibliche Triumvirat.

Das erste männliche Triumvirat wurde ja im Jahr 60 vor Christus erfunden. Caesar, Pompeius Magnus und Licinius Crassus schlossen sich zu einem inoffiziellen Bündnis zusammen. Am Ende lag Cäsar tot auf einer Treppe in Rom.

Möge dieses Schicksal unserer Angela erspart bleiben!

Eduard Sachsenmeyer

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar