Sachsenmeyer: Wer tod is, kann nisch flüschdn!

Sachsenmeyer_Zaun

Mid die Flüschdlinge… nascha, das is schon irschendwie… also, isch weeß ooch nisch… mor will ja kee Unmensch sein, abor drodzdem… missn die denne werglisch ausgereschned hierher komm?! Un so viele junge Kerle dabei! Wenn die normale junge Kerle sin, dann sin die doch wie so eene Jungbullnherde!

Un dann gloom die an Allah! Un was de Ehre bedreffn dud, da sin die embfindlischor, als wie meine Elfriede!
Außordem dud nadürlisch ooch die Frache stehn – sin denne das werglisch alle eschde Flüschdlinge? Odor wolln die sisch hier bloß bei uns een Feddn machn? Wirdschafdsflüschdlinge! Wie willsde das rausgrischn? De Ungarn dun eenfach een Zaun baun. Basda!

Ma nehmbei – so rein vom Noh-Hau her… een Zaun geeschn de Flüschdlinge – das dädn mir Ossis heude ooch noch hinbring!
Übrischens – eischendlisch sin mir in Deutschland ja voll von Flüschdlinge. Die aus Idaljen damals nach driehm geflüschded sin, die hießn “Gasdarbeidor”. Ooch die Dürken.

Vorher warn de “Vortriebenen” gekomm. Aus Schlesien un Pommorn un so.
De Grieschn un de Schinesen ham soford fläschendeckend ihre Fressbaläsde eröffned – un hießn wie se ehm heeßn… Rodos, Schanghai, Beking, Greda, Ouzo… odor so. Die, die aus dor DDR massnhafd in den Wesdn geflüschded sin, bevor de Grenze dischd war, die hießn “Üborsiedlor”. Die, die damals nisch reschdzeidisch geflüschded sin. die hießn dann “DDR – Dor Doofe Resd”.

Abor wemmor genau hinguckn – die geflüschded sin, das warn alle Wirdschafdsflüschdlinge!
Alle sin ja desweeschn von daheeme ford, weilse dachdn, woannersch isses bessor.
Gud, die Flüschdlinge dazumals, die aus dor DDR geflüschded sin, die konndn sachn, dasse vor dor Stasi geflüschded sin. Un die heude aus Syrien flüschdn dun, könn sachn, se sin vorm Kriesch geflüschded. Annre könn sachn, se sin vorm Hungortod geflüschded.
Un mir missn das gloom!

Ja, weil – Flüschdn is immor vorbeuschend. Brofilagdisch!
Flüschdn kannsde ehm bloß, solange dor Beweis noch nisch erbrachd is, dass de werglisch flüschdn mussd! Wer tod is, kann nisch mehr flüschdn!
Insofern kannsde es keem Flüschdling heudzudaache übel nemm, dassor noch lehm dud, wennor hier ankommd.
Un es sin ehm ooch bloß die, die hier ankomm, die de Fluchd überlehm dun – die Jung!

Die Aldn missn in dor Heimad ausharrn un abwardn, was bassiern dud. Odor ooch die Arm, die kee Geld ham, um de Schleusor zu bezahln.
Übrischens – de Aldn dazumals in dor DDR, die ham nisch mehr flüschdn missn, die durfdn offizjell flüschdn, wenn se Rendnor warn. Komisch is bloß, dass die das gar nisch mehr so sehr wolldn! Gehässisch un störrisch wie ehm alde Leude ofd sin, sin die überwieschend nisch geflüschded. Nee, die ham böswillisch dem Staat off dor Dasche geleeschn. Ham in die großn billischn Wohnung gehockd… – nascha, lange her!

Abor nu sin die Flüschdlinge da – Syrjen, Balkan, Afriga… – un die könn kee Word deudsch!
Klar! Das is der große Unnorschied – die ehemalischn DDR-Flüschdlinge, die in den Wesdn sin, ham wenischdens ordendlisch Deudsch redn kenn… also, wemmor ma jedzde Sächsisch als Deudsch geldn lassn wolln!

Die Flüschdlinge jedzde, nee, das is nischma Sächsisch, was die redn! Die sin fremdardisch! Dodal fremdardisch!
Un das Fremdardische is ehm schwierisch! Das Fremdardische machd Angsd!

 

Das gehd doch schon mid die Bayorn los! Abor die dun nisch flüschdn. Noch nisch!
Godd sei Dank!
Abor wenn die Anfang sölldn mid Flüschdn… mir wissn, wie e Grenzzaun aussehn muss!

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar