Schräge Töne und sommerliche Klassik

Neue Klänge und Ohrwürmer werden mit Sicherheit die Zuschauer animieren, das Tanzbein zu schwingen. Foto: LEC GmbH

Welche Pläne haben Sie denn für die nächsten Wochen? Unbedingt in den Kalender mit aufnehmen sollten Sie das Schalmeien- und Guggentreffen am 7. Juli ab 14 Uhr in Eibenstock. Mit Trommelwirbel, Schalmeien- und Fanfarenklängen sorgen altbekannte und neue internationale Bands für gute Laune und beste Stimmung an der Bobbahn in Eibenstock.
Das im 2-Jahres-Rhythmus stattfindende Open-Air- Event ist einfach ein „Muss“ für die Liebhaber von „schräger“ Musik, die mit Begeisterung von ebenso „schrägen“ Musikern von kaum auszusprechenden Band-Namen gespielt wird.

Ein buntes Programm mit schrägen Tönen bis in den späten Abend

Wie üblich wechseln sich die Bands mit ihren Auftritten bis zum späten Abend ab, um dann mit einem gemeinsamen Auftritt das 7. Schalmeien- und Guggentreffen zu beenden. Doch das ist noch nicht alles: Als krönendes Highlight gibt es noch die Aftershowparty mit Rockpirat.
Karten im Vorverkauf gibt es in Eibenstock u.a. im Tourist-Service-Center, Dr.-Leithold-Straße 2, Tel.:l 037752 2244 und in Wurzelrudi‘s in der Bergstraße 7, Tel.: 0172 7536970 sowie in der LEC GmbH, Otto-Findeisen-Straße 18, Telefon 037752 3415.

„ Waldbühne anders erleben “

Ebenfalls in den Kalender eines jeden Musikliebhabers gehören zwei sehr schöne Termine auf der Waldbühne in Schwarzenberg. Sie stehen unter dem Motto „Waldbühne anders erleben“ und werden genauso wie das Schalmeien- und Guggentreffen von der LEC GmbH veranstaltet. „Ein Sommernachtstraum“ wird am 24. August, 20 Uhr gezeigt. Der sommerliche Konzertabend mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue, dirigiert von GMD Naoshi Takahashi, bietet ein buntes Programm bekannter und beliebter Klassikmelodien. Auf dem Programm stehen unter anderem Stücke aus „Peer Gynt“ von Edvard Grieg, „Hoffmanns Erzählungen“ ,die berühmte „Carmen-Fantasie“ von Pablo de Sarasate sowie Händels Feuerwerksmusik, natürlich gekrönt von echtem Feuerwerk.

Gekonnte Covermusik auf der Waldbühne

Am 25. August ab 20 Uhr kommen dann Phil Collins und Genesis sowie Peter Maffay-Fans auf ihre Kosten mit „Invisible touch“ und „Die Maffayshow und Band“. Beide Bands bieten eine spannende live-Performance und überzeugen stimmlich und musikalisch, sorgen für ein unvergessliches Event. Ein Fest für Augen und Ohren in der wunderbaren Kulisse der Schwarzenberger Waldbühne. Ein Konzert der Extraklasse.
Tickets können unter allen bekannten Vorverkaufsstellen und bei www.eventim.de gekauft werden. hb

Jobs in Deiner Region

Facebook