Schutz vor Corona und Geldstrafen

In Bussen und Bahnen von VMS und City-Bahn Chemnitz werden u.a. von Marketingchefin Ute Heinzinger kostenlos Masken verteilt. Foto: VMS

Gratis Masken in Bussen und Bahnen

Chemnitz. 60 Euro Bußgeld drohen seit Dienstag ÖPNV-Kunden ohne Mund-Nasen-Bedeckung (MNB).  Um Fahrgäste vor Corona und Bußgeld gleichermaßen zu schützen, haben sich die Schwestergesellschaften VMS und City-Bahn Chemnitz (CBC) etwas einfallen lassen.

Dr. Harald Neuhaus, Geschäftsführer von VMS und CBC: „Unsere fleißigen Marketingmitarbeiterinnen haben seit Wochenbeginn bereits 1.500 Mund-Nasen-Bedeckungen verteilt. Denn wir wollen unsere Fahrgäste so gut wie möglich vor Ansteckung und 60 Euro Bußgeld bewahren.“

VMS-Verteilaktionen von Mund-Nasen-Bedeckungen gab es bislang in Chemnitz und Zwickau, Freiberg folgt am Freitag (4. September, 9 bis 12 Uhr Busbahnhof) und Aue am Montag (9 bis 12 Uhr Postplatz).

Parallel dazu haben Servicemitarbeiter in den Chemnitz Bahnen der City-Bahn Chemnitz rund 150 Masken an Fahrgäste ausgeteilt. VMS und City-Bahn Chemnitz (CBC) sind Schwestergesellschaften. Der VMS ist mit 51 Prozent an der CBC beteiligt.

Sachsen führte per 1. September ein Bußgeld von 60 Euro für ÖPNV-Fahrgäste ein, die ohne Maske erwischt werden. Ausgenommen sind Kinder bis 6 Jahre, Schwerbehinderte und Menschen mit Attest.

Mitarbeiterinnen des VMS verteilen in Chemnitz Mund-Nesen-Bedeckungen gratis. Foto: VMS

 

Jobs in Deiner Region

Facebook