Schwerer Unfall! EHV-Pokalheld Töpfer verletzt

Erik Töpfer im Pokalspiel des EHV Aue gegen Erstligisten Lemgo, wo er zum besten Spieler gewählt wurde. Foto: Birgit Hiemer

Erik Töpfer im Pokalspiel des EHV Aue gegen Erstligisten Lemgo, wo er zum besten Spieler gewählt wurde.
Foto: Birgit Hiemer

Glück im Unglück!
Aue. Er war auf dem Weg von Leipzig zum Training in die Erzgebirgshalle Lößnitz. Erik Töpfer, der Torhüter des EHV Aue, lernt in Leipzig, pendelt zwischen Lehrstelle (Sportscheck) und Leidenschaft (Handball). Gestern am späten Nachmittag der Schock. Aus ungeklärter Ursache verliert der Torhüter, der beim Pokal-Sieg des EHV gegen den Erstligisten aus Lemgo zum besten Spieler gewählt wurde, die Kontrolle über seinen Skoda. Der Wagen überschlägt sich, Erik Töpfer wird verletzt, kommt ins Krankenhaus.
EHV-Manager Rüdiger Jurke: “Zum Glück hat er sich nicht schwerer verletzt. Wenn sich ein Auto überschlägt, kann schließlich etwas ganz schlimmes passieren. Ich konnte am Abend schon wieder SMS mit Erik schreiben und er hat das Krankenhaus auch schon wieder verlassen. Er klagt über Kopf- und Rückenschmerzen. Der Wagen ist Schrott, aber das ist in so einem Moment totale Nebensache.” Beim Auswärtsspiel des EHV am Samstag 17 Uhr in Coburg wird Töpfer aber wohl ausfallen.

Eine Antwort auf Schwerer Unfall! EHV-Pokalheld Töpfer verletzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar