Schwerer Verkehrsunfall auf A4 mit mehreren Toten

Zu einem schweren Unfall kam es heute Morgen auf der A4. Fotos: Jan Härtel

Frankenberg/Hainichen. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem LKW kam es heute Morgen auf der A4 zwischen Frankenberg und Hainichen. Nach ersten Informationen kamen dabei auch mehrere Personen ums Leben. Wie es zu dem folgenschweren Unfall kommen konnte, ist derzeit noch nicht klar.

Die A4 Richtung Dresden ist derzeit (7:20 Uhr) voll gesperrt.

Update um 8:00 Uhr, Meldung der Polizei
In der Nacht zum Donnerstag, gegen 4 Uhr, kam es auf der A 4,  Richtungsfahrbahn Dresden, zu einem tragischen Verkehrsunfall. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand überholte der 46-jährige Fahrer eines Pkw Opel  einen Lkw und fuhr dann vor diesem in die Einfahrt des Parkplatzes  „Rossauer Wald“. Dort prallte der Pkw auf einen in der Zufahrt zum  Parkplatz stehenden Lkw Scania.

Bei dem Unfall wurden drei im Pkw mitfahrende Männer tödlich verletzt, der Pkw-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Die Lkw-Fahrerin (32) wurde leicht verletzt. Die
Richtungsfahrbahn wurde voll gesperrt. Gegen 7.30 Uhr konnte der linke Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben werden. Es gibt erhebliche Verkehrsbehinderungen und Stauerscheinungen, auch auf den  Umleitungsstrecken zwischen den Abfahrten Frankenberg und Hainichen.  Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit  nicht vor.

Facebook