SDG stellt Fahrbetrieb der Bahnen ein

Die Fichtelbergbahn dampft ab Samstag (28.03.020) vorerst nicht mehr.
Foto: SDG

Region. Die Fichtelbergbahn, die Lößnitzgrundbahn und die Weißeritztalbahn werden am dem 28. März vorübergehend ihren Fahrdienst einstellen.

Roland Richter, Geschäftsführer der SDG Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft mbH: „In der vergangene Woche haben wir schweren Herzens entschieden, alle SDG- Veranstaltungen bis einschließlich Ende Mai abzusagen. Angesichts der weiteren Entwicklungen und der neuen Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 22. März, haben wir nun zusammen mit den Verkehrsverbünden VVO und VMS im nächsten Schritt entschieden, den Fahrbetrieb auf allen drei durch die SDG betriebenen Strecken zum Wohle unserer Fahrgäste und Mitarbeiter bis auf Weiteres einzustellen. Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Lage kein Schienenersatzverkehr eingerichtet wird.“

Ab wann der tägliche Dampfbetrieb auf allen drei Strecken wieder aufgenommen werden kann, sei derzeit noch unbekannt. Das Team sei dennoch weiterhin telefonisch und per E-Mail erreichbar und bearbeite die Anfragen. Ebenso würden Bestellungen aus dem Souvenirshop der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft wie gewohnt bearbeitet und versendet.

„Wir hoffen, dass die geltenden Maßnahmen die Ausbreitung des COVID-19 (Coronavirus) zu verhindern zeitnah ihre Wirkung zeigen und unsere Bahnen bald wieder dampfen können. Sobald bekannt ist, wann der Fahrbetrieb wieder aufgenommen werden kann, informiert die SDG auf der offiziellen Website und den Facebook-Seiten der drei Bahnen“, so Roland Richter abschließend.

Jobs in Deiner Region

Facebook