Sechs Millionen Euro investiert

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Erzgebirge. Schnee und Frost werden nicht mehr lange auf sich waren lassen – und die Autofahrer im Erzgebirgskreis können aufatmen: Sie werden durch Baustellen dann nicht noch zusätzlich behindert. Das Landratsamt teilte mit: “Der Erzgebirgskreis hat die diesbezüglichen Arbeiten beendet. Ausnahmen sind die Bauarbeiten in Großolbersdorf im Zuge der K 8150 und in Schwarzenberg OT Erla /Crandorf im Zuge der K 9130. Hier wird es eine 3-monatige Winterpause im Bauablauf geben. Die Befahrbarkeit der Straßen (auch für LKW) wird jedoch während dieser Zeit hergestellt.
Ebenso sind die Bauarbeiten des Erzgebirgskreises an Staatsstraßen für dieses Jahr abgeschlossen, so dass auch hier eine freie Fahrt möglich ist.

Im Kreisstraßenbau realisierte der Erzgebirgskreis in diesem Jahr acht Bauvorhaben mit einem Gesamtwertumfang von ca. 6 Mio. Euro:

K 8803 Ausbau Ortsdurchfahrt Leukersdorf, 3. BA – ca. 1,2 Mio Euro

K 8150 Ausbau Ortsdurchfahrt Großolbersdorf, 3. BA 1. TA – ca. 1,1 Mio Euro

K 8150  Ersatzneubau Stützwand in Großolbersdorf – ca. 0,1 Mio Euro

K 8809 Ausbau Ortsdurchfahrt Neuwürschnitz, 2. BA – ca. 1,0 Mio Euro

K 8172 Ausbau Ortsdurchfahrt Krumhermersdorf, 3. BA 2. TA – ca. 1,0 Mio Euro

K 8130  Ersatzneubau Durchlass in Pobershau – ca. 0,1 Mio Euro

K 8806  Ersatzneubau Durchlass in Hohndorf   –  ca. 0,8 Mio Euro

K 9130  Ausbau in der Ortslage Crandorf – ca. 0,5 Mio Euro

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar