Silberstadt Freiberg feiert zum 34. Mal das Bergstadtfest

Andrea Berndt vom Freiberger Brauhaus, Oberbürgermeister Sven Krüger, Anja Fiedler,Leiterin Amt Kultur-Stadt-Marketing, Silke Liebscher von den Stadtwerken und Marktmeister David Bojack hoffen auf sonniges Wetter für ein tolles 34. Bergstadtfest.
Foto: Constanze Lenk

Vom 27. bis 30. Juni wird in Freiberg wieder groß gefeiert. Damit wir Journalisten und die Sponsoren einen ersten Eindruck vom diesjährigen Bergstadtfest kommen, hatte das Team vom Amt für Kultur-Stadt-Marketing am 21. Mai zu einer Rundfahrt mit dem knallroten Cabriobus durch die Freiberger Innenstadt eingeladen. Ein dickes Lob an den Busfahrer von Regiobus Mittelsachsen, der das Fahrzeug durch die engen Straßen der Altstadt gelenkt hat. “Stadtführer” waren Oberbürgermeister Sven Krüger und Anja Fiedler, Leiterin des Amt Kultur-Stadt-Marketing. Beide machten nicht nur neugierig auf das diesjährige Event. Sie wünschten sich vor allem schönes Wetter und zahlreiche zufriedene Besucher.
Zum 34. Bergstadtfest laden große Künstler, bunte Erlebniswelten, historische Händler und vieles mehr in die Silberstadt ein. Die Altstadt zeigt sich dabei wieder von ihrer schönsten Seite und bietet in diesem Jahr neun Erlebniswelten mit frischem und abwechslungsreichem Programm. Die beliebtesten Stellen, wie die Hauptbühne auf dem Obermarkt, das Weindorf auf dem Schloßplatz oder das Bierdorf auf dem Untermarkt bleiben natürlich erhalten. Auch der Rummel auf dem Parkplatz „Eherne Schlange“ behält seinen Standtort.
Der mittelalterliche Markt schlägt in diesem Jahr sein Quartier auf dem Petriplatz auf. Neu ist außerdem der Standort der Kinder-& Familienwelt. Bastelaktionen, Spielecke, Saftbar – alles wetterunabhängig – in der Nikolaikirche. Am Sonntag öffnet das Theater mit Kinderkino, Kinderschminken und dem Nachwuchstheater seine Türen. Vielen Dank an die Unterstützung durch den Ökumenischen Arbeitskreis.

So viele Medienpartner wie noch nie
Auf acht Bühnen sorgen bekannte Top-Acts, Schlagerstars aber auch Folk-, Rock‘n‘Roll-, Dixieland- und Jazzmusiker für beste Stimmung. Dabei stehen dem Kultur-Stadt-Marketing als Veranstalter sechs Medienpartner zur Seite: MDR Sachsen, Hitradio RTL, Apollo Radio, RADIO PSR, R.SA und Energy werden präsent sein und mit ihren Angeboten das Fest bereichern.

Musik, Musik, Musik …
Eingeleitet wird das Bergstadtfest am Donnerstagabend mit Europas erfolgreichste ABBA Revival Show und Petra Zieger am Freitagabend – präsentiert von MDR Sachsen.
Zur Hitradio RTL Sommerparty am Samstag sind geladen: NEA!, SAMUEL RÖSCH (Gewinner The Voice of Germany 2018), RAINA & THE GIRLS und GIPSY KINGS BY BALIARDO. Anschließend gibt’s Stereoact auf die Ohren.
Im Bierdorf präsentiert R.SA Steffen Lucas mit dem Plattenbauorchester sächsische Hitparodien und beim Radio PSR-Abend am Sonntag begeistert die Musikgruppe Karussell ihre Fans.

Freibergtypisch
Auch „freibergtypische“ Programmpunkte sind wieder geplant. Dazu zählt die Freiberg Revue, das Jubiläumskonzert der Mittelsächsischen Philharmonie und die Bergparade. Sie machen das Fest unverwechselbar. Im Anschluss an den Berggottesdienst im Dom St. Marien findet die traditionelle Bergparade statt. Die verlängerte Marschroute wird beibehalten. Die Parade läuft an allen Erlebniswelten vorbei und endet auf dem Obermarkt.

Mit Sammel-Pin Bergstadtfest unterstützen
Auch in diesem Jahr können Besucher sich freiwillig am Bergstadtfest beteiligen und das Fest aktiv und identitätsstiftend unterstützen, mit dem Kauf des Sammel-Pins. Das Motiv des bergmännischen Pins ist 2019 der Schwefelhüttenarbeiter. Ihre Aufgabe war es, den bei der Erzverhüttung anfallenden Schwefel zu gewinnen und weiter zu verarbeiten.
Pin-Inhaber erhalten zu den Konzerten Freitagabend im Bierdorf und Samstagabend auf dem Obermarkt* freien Eintritt. Der Pin kann bei teilnehmenden Innenstadthändlern, der Tourist-Information am Schloßplatz sowie an den Informationspunkten erworben werden. Er kostet 3 Euro.
* (unter Berücksichtigung der max. Besucherkapazität).

Umweltfreundlich mit dem ÖPNV zum Fest
Zum Fest am besten das Auto stehen lassen und Bus und Bahn nutzen. Neben den Angeboten der Freiberger Eisenbahn und des Bergstadtfest-Expresses bietet Regiobus zusätzliche Bus-Fahrzeiten, um bequem zum Fest und wieder nachhause zu kommen. Den detaillierten Fahrplan steht unter www.bergstadfest.de und www.regiobus.com zur Verfügung.
Wer dennoch mit dem Auto kommen möchte, erreicht die Parkhäuser Altstadt und Tivoli über den Meißner Ring. Die Bundesstraße ist wieder zwischen Jakobikirche und Platz der Oktoberopfer gesperrt, um den sicheren Zugang zum Rummelgelände zu gewährleisten. Das Parkhaus Sparkasse ist während des Bergstadtfestes geschlossen.
Zur Entlastung der Parkmöglichkeiten in und um die Innenstadt wird die turnusmäßige Straßenreinigung am Donnerstag und Freitag zum Bergstadtfest ausgesetzt.

„Starke Kerle“ gesucht!
Die Silberstadt Freiberg sucht wieder tatkräftige Unterstützung zum Bergstadtfest im Zeitraum vom 24.06. bis 01.07.2019 (optional bis 02.07.2019). Der Aufgabenbereich liegt vor allem im Auf-, Um- und Abbau von Bühnen, Technik und Equipment sowie operativen Tätigkeiten während des laufenden Festes.

Weitere Informationen zum Fest gibt es unter www.bergstadtfest.de

Und weil die Stadtrundfahrt mit dem Cabriobus so toll war, hier noch einige Bilder. Fotos: Constanze Lenk


Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar