Stadtfest Zwickau: Es kann losgehen

Die Organisatoren rechnen zum Zwickauer Stadtfest wieder mit rund 150.000 Besuchern. Foto: Alice Jagals

Zwickau. In drei Wochen ist die gesamte Zwickauer Innenstadt wieder in Party-Laune. Rund 150.000 Besucher werden auch zur 16. Auflage des Stadtfestes erwartet. Doch was wird geboten und wie ist es mit der Sicherheit bestellt? In einem letzten Pressegespräch vor der großen Sause fütterten die Organisatoren die Journalisten noch einmal mit Fakten und jeder Menge Lust aufs dritte August-Wochenende.

„Das Stadtfest kann kommen“, sagte Kulturamtsleiter Michael Löffler. Und dieses Mal sei es sogar einen ticken jünger aufgestellt, als sonst. Und dafür sorgt nicht nur die Newcomer Night, die bereits am Donnerstag schon mächtig Stimmung auf den Hauptmarkt zaubert.

So machen beispielsweise Die Lochis am Samstagabend um 20 Uhr die Hauptmarktbühne unsicher. Weiterhin werden unter anderem Stereoact, Johannes Oerding, Karussell, Monika Martin, Erzgebilly und einige Coverbands wie Spejbl´s Helprs, die Südtiroler Spitzenbuam oder Marley´s Ghost. Den Auftakt bildet allerdings schon traditionell die Newcomer Night am Donnerstag mit Bloomwood, Camel on Fire oder Heisskalt in der Schumann-Stadt sein.

Vom Aufbau her bleibt fast alles wie gehabt. Es gibt die drei großen Bühnenstandorte Kornmarkt, Domhof und Hauptmarkt sowie die Partymeile in der Peter-Breuer-Straße. Für Kinder wird wieder jede Menge am Muldeparadies geboten. „Dort sind neben den zahlreichen einzelnen Ehrenamtlichen rund 40 Vereine aktiv“, sagt Karin Berg vom Organisations-Team. Standen im vergangenen Jahr die Olympischen Spiele im Vordergrund, gibt es in 2017 einen Vorgeschmack auf das 900-jährige Jubiläum, welches die Stadt in 2018 begeht.

Weiterhin gibt es jede Menge Aktiv-Angebote für Kinder und Jugendliche und auch das Paddeln auf der Mulde wird

Auf dem Muldeparadies gibt´s zum Zwickauer Stadtfest Action und Erholung zugleich. Auch Paddeln ist wieder im Angebot. Ein toller Ort für die Familie. Foto: Alice Jagals (Archiv)

wieder angeboten. Die GGZ beispielsweise veranstaltet einen Bubble-Soccer-Cup, zu dem sich Kinder ab 1,50 Meter noch anmelden können. Ein kunterbuntes, fröhliches Non-Stop-Programm gibt es auf der Bühne gegenüber von Schloss Osterstein am Samstag von 14 bis 19 Uhr, am Sonntag von 12 bis 18.30 Uhr. Als bekannte Hauptacts haben sich diesmal Uwe Lal mit einem Kinderkonzert unter dem Motto „Wir sind stark“ sowie das Theater con Cuore mit dem Musical „Ritter Rost“ am Samstag angesagt. Richtig laut und lustig wird es auch am Sonntag, wenn die Pia-Nino-Band Kindermusik zum Mitrocken macht. Am Samstagabend können dort vordergründig die Erwachsenen auf Decke oder Bank Platz nehmen und in der Zeit von 20 bis 23.30 Uhr dem 3. SINGER-/SONGWRITER-NACHT des Alter Gasometer e. V. lauschen.

Wen die öffentlichen Verkehrsmittel zum Stadtfest fahren, kann sich zudem über ein breiteres und vor allem längeres Fahraufgebot durch die SVZ freuen.

Das aktuelle Programm und alle Informationen rund um das 16. Zwickauer Stadtfest unter www.stadtfest-zwickau.de

Facebook