Stadtrat Zwickau: Drei Parteien kommen zusammen

Im neuen Stadtrat gibt es neue Fraktionen. Foto: A. Jagals (Archiv)

Zwickau. Die neu gewählten Stadträte der SPD (5 Sitze), von Bündnis 90/Die Grünen (3 Sitze) und der Tierschutzpartei (1 Sitz) haben am gestrigen Dienstag eine gemeinsame Fraktion für die sechste Legislaturperiode des Zwickauer Stadtrates gegründet. Als Fraktionsvorsitzender der neunköpfigen Fraktion wurde Jens Heinzig (SPD) gewählt. Die Stellvertretung übernimmt Lars Dörner von Bündnis 90/Die Grünen.

Der Fraktionsvorsitzende, Jens Heinzig, sagte dazu: „Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, zwischen den drei beteiligten Partnern eine gemeinsame Basis für die Gründung einer Fraktion zu finden. Ich glaube, dass wir so im neuen Zwickauer Stadtrat vieles bewegen können.“ Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Lars Dörner, ergänzte: „Die erste Fraktionssitzung hat gezeigt, dass wir große inhaltliche Schnittmengen haben und in einer guten konstruktiven Atmosphäre zusammenarbeiten. Ich blicke sehr zuversichtlich auf die nächsten fünf Jahre im Zwickauer Stadtrat.“

Demnach hat die Dreier-Konstellation künftig neun Sitze.

Zudem bilden in der neuen Wahlperiode die CDU (11 Sitze) und die FDP (3 Sitze) im Zwickauer Stadtrat eine Fraktion. Die AfD hat 11 Sitze, die Bürger für Zwickau 5, DIE LINKE 8, Zukunft Zwickau 1. aj

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar