Starker Schneefall: Lage auf den Straßen angespannt

Die Lage auf Mittelsachsens Straßen ist noch immer angespannt. Wegen Schneebruch gesperrt sind beispielsweise die B 180 zwischen Flöha und Erdmannsdorf, die S 212 zwischen Heidersdorf und Sayda, die S 237 zwischen Eppendorf und Hammerleubsdorf, die S 209 zwischen Lichtenberg und Weißenborn oder die K 7702 zwischen Leubsdorf und Hammerleubsdorf. Wieder freigegeben sind die S 197 zwischen Halsbrücke und Rothenfurth und die Kreisstraße zwischen Oberreichenbach und Linda.
„Wir sind mit allen verfügbaren Mitteln im Landkreis unterwegs“, erklärt der zuständige Leiter des Referates Straßenbetriebsdienst und Bauwerksverwaltung Dirk Schlimper. Durch den nachlassenden Schneefall hofft er, dass sich die Lage auf den Straßen entspannt. „Große Sorgen macht uns der Schneebruch, denn der Schnee ist sehr schwer. Ganz schnell können Äste auf der Straße liegen“, so Schlimper weiter. Es wird versucht, umgefallene Bäume und herab hängende Äste zu entfernen. Erst danach können die Straßen wieder freigegeben werden.
Die Situation der Straßen lässt sich final schwer vorhersagen, daher ist auch morgen die Schülerbeförderung im südlichen Teil des Landkreises nicht vollumfänglich gewährleistet. Ob Unterricht in den Schulen morgen stattfindet, entscheiden die Schulleiter vor Ort. „So bleiben morgen das Gymnasium Brand-Erbisdorf und das Förderzentrum Clemens Winkler geschlossen. Eine Notbetreuung ist in der Regel gewährleistet“, erklärt die Leiterin des Referates Bildung im Landratsamt Carmen Randhahn-Renner.
Die seit Dienstag anhaltenden massiven Schneefälle führten vielerorts, vor allem aber im Süden des Landkreises, zu kritischen Situationen in den Wäldern. Die Forstbehörde weist alle Waldbesucher dringend auf die Gefährdung hin, die durch die Nassschneeauflagen auf Bäumen und Gehölzen entstanden ist. Diese sind mitunter den hohen mechanischen Belastung nicht mehr gewachsen; in der Folge brechen – oft völlig unerwartet – Baumkronen, -stämme oder Bäume werden komplett geworfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Fahrrad, Filzschuh, Feuerwerk Landrat Matthias Damm und Staatsminister Thomas Schmidt mit Neopren-Mode, die aus der Region Mittelsachsen kommt. Foto: Uwe Wolf Rochsburg. Was al...
Löcher des Schreckens Winter setzt den Straßen im Landkreis zu - Schäden werden derzeit provisorisch geflickt Der Schnee ist weg und die Schlaglöcher auf allen Straßen ma...
Landkreis Mittelsachsen bereitet sich auf Ausbruch... Die Tierseuche Afrikanische Schweinepest (ASP), die Wild- und Hausschweine gleichermaßen betrifft, hat sich in den vergangenen Monaten in Europa weit...
Breitbandförderung in Mittelsachsen Nach dem Erfolg der Auftaktveranstaltung im Oktober 2018 wurde am 14. Februar die 2. Regionalkonferenz vom Landkreis Mittelsachsen in Kooperation mit ...
Tauwetter bringt Schlaglöcher ans Licht Infolge des häufigen Frost-Tau-Wechsels treten auf den mittelsächsischen Straßen erste Schlaglöcher zu tage. Diese entstehen durch die Feuchtigkeit im...
Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar