Starkregen führt zu Überschwemmungen in Westsachsen

Der Lungwitzbach in Oberlungwitz trat nach starken Regenfällen über das Ufer. Foto: André März

Am Samstagabend sorgte heftiger Starkregen in einigen Orten in Westsachsen für Überschwemmungen.

Keller und Untergeschosse liefen voll mit Wasser, Anwohner versuchten, sich und ihre Häuser mit  Blockaden zu schützen.

Besonders betroffen: Oberlungwitz. Nach kurzen aber starken Regenfällen schoss das Wasser über die Felder in den Ort. Der Lungwitzbach trat über die Ufer. Auch eine Baustelle wurde überflutet. Bundesstraßen mussten kurzzeitig voll gesperrt werden.

Im benachbarten Hohenstein-Ernstthal riss der Wind zudem eine Hallenwand von einem ehemaligen Firmengebäude ab.

In einem Parkhaus lief das Parkdeck voll. Die Feuerwehr rief die Sonderlage aus. Zu größeren Schäden kam es bislang aber zum Glück nicht.

Spenden aus Chemnitz 

Gleichzeitig war die Hilfsbereitschaft in der Stadt Chemnitz groß. LKWs und Transporter wurden mit Spenden für die von den Fluten stark betroffenen Regionen in der Eifel beladen und in die Krisengebiete geschafft. Der Rettungshunde- und Sanitätsgruppe Chemnitz e.v rief kurzum eine Spendenaktion ins Leben.

 

Jobs in Deiner Region

Facebook