Stars privat: Norbert Leisegang mit Keimzeit im Tivoli

Keimzeit im Tivoli

Freiberg. Ihre Lieder sind Hits, die Konzerte legendär. Seit 35 Jahren ist die Band „Keimzeit“ unterwegs, hat sich mit „Singapur“, Amsterdam“, „Flugzeug ohne Räder“ oder „Irrenhaus“ in die Herzen und Hirne der Fans gesungen, wo sie mit „Sommernächte“ oder „Bunte Scherben“, geblieben sind. „Kling, Klang“ potenzierte die Fangemeinde und die neue Platte: „Auf einem Esel ins All“ ist absolut hörenswert. Am 16. Dezember können Sie sich von „Keimzeit“ im „Tivoli“ zum Mitfeiern und Mitsingen anregen lassen. Die Band beendet in Freiberg ihre Tournee zum 35. Geburtstag. Heute beantwortet Sänger Norbert Leisegang den 5-Minuten-Fragebogen. Foto: Bernd Brundert

Was finden Sie an unserer Gesellschaft gut und was schlecht?
Nun, ich bin ja ein Teil der Gesellschaft und vereinbare Gutes als auch weniger Gutes in mir.

Woran glauben Sie?
An vieles, z.B. an die Kraft der Musik.

Welche drei Bücher würden Sie unseren Lesern ans Herz legen?
„Meine geniale Freundin“ von Elena Ferante
„Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ von Marcel Proust
„Der Zauberberg“ von Thomas Mann

Welche Musik hören Sie im Auto?
Zur Zeit das neue Album von Gisbert zu Knyphausen – „Das Licht dieser Welt“

Welches Auto würden Sie gern einmal fahren?
Da bin ich leidenschaftslos.

Wann war Ihr letzter Konzertbesuch und welcher war es?
Ich war im Oktober diesen Jahres im SO 36 (Berlin) beim Konzert von „Von wegen Lisbeth“

Für welchen (unvernünftigen) Wunsch würden Sie viel Geld ausgeben?
Weiß ich nicht, auf jeden Fall würde ich kein Geld für einen Lottoschein ausgeben. Das wäre mir schon zu windig.

Was ist Ihre Lieblingsspeise?
Quark mit Kartoffeln.

Mit welcher Person der Geschichte würden Sie gern tauschen?
Mit keiner. Wozu soll das gut sein?

Wo waren Sie zuletzt im Urlaub und was ist Ihr Lieblingsland?
Ich bin gern immer mal wieder im Balkan.

Was sehen Sie sich im Fernsehen an?
Dazu müsste ich mir erst einmal einen zulegen.

Wobei zappen Sie immer weg?
Nächste Frage, bitte.

Wann und in welchem Film waren Sie zuletzt im Kino?
„Toni Erdmann“ von Maren Ade. Wie ich finde, einer der größten Filme der letzten Jahre.

Wann waren Sie zuletzt in der Oper/im Theater. Was wurde gegeben?
Die Nibelungensage im Maxim Gorki Theater. Das ist allerdings schon zwei Jahre her.

Vervollständigen Sie diesen Satz: Wenn ich die Macht dazu hätte, würde ich…
…eben diese einer guten Fee in die Hände geben.

Verraten Sie uns Ihr Lieblingszitat?
„Die meisten großen Talente können von der Kunst leben, erst wenn sie lange schon tot sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

Zusatzangebote zum Dresdner Mars im Freiberger Dom... Erstmalig: Gemeinsame Führungen des Doms St. Marien und des Stadt- und Bergbaumuseums Freiberg ab 17. Februar Aufgrund der anhaltend hohen Nachfra...
Sachsens Chorleiter üben in Freiberg Einzigartige Weiterbildung für Chorleitung in Sachsen ab 17. Februar – kostenfreies Abschlusskonzert am 22. Februar in der Nikolaikirche Das „44. ...
Bergstadtexpress rollt langsam wieder an Der 4. Bergstadt-Express ist in Vorbereitung: MdL Steve Ittershagen, Holger Drosdeck (Projektleiter BEX), Erik Rauner (RIS), Marius Schwedler (DB Netz...
Stars privat: Julia Taubitz Julia Taubitz. Foto: Privat Julia Taubitz: Sauerbraten, Eigengesang und New York Sie ist der neue Stern am Rennrodel-Himmel. Julia Taubitz vom WSC ...
Keimzeit: Das Schloss und seine Geheimnisse! Ein Foto, bei dem man die Ohren aufsperrt. Innerhalb von vier Tagen spielte Keimzeit das neue Album "Das Schloss" ein. Für Komposition und Text brauc...
Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar