Start für die jungen Banker

Die frisch gebackenen Banker der Volksbank Mittweida eG: Lisa Schädlich, Lisa Hagelmoser, Jonny Kreisig, Niklas Neubert, Alexandra Kiffer. Foto: Volksbank Mittweida eG

Mittweida. Fünf frisch gebackene Banker starten bei der Volksbank Mittweida eG ins „richtige“ Berufsleben. Ab sofort sind die ausgelernten Auszubildenden und dualen Studenten in den Geschäftsstellen Hainichen und Frankenberg eingesetzt sowie in den internen Bereichen Kreditbearbeitung, Vertriebsmanagement und ServiceCenter Passiv, wo Konto- und Vertragsunterlagen verwaltet werden. Wie auch im vergangenen Jahr konnten wieder alle Auszubildenden und BA-Studenten übernommen werden.

Ausbildungsbetreuerin der Volksbank Mittweida eG Stephanie Blönau freut sich über die gute Übernahmequote und fügt hinzu: „Die vielseitige Ausbildung bei uns bietet den jungen Leuten Perspektiven in verschiedenen Bereichen. Uns ist wichtig, dass unsere Auszubildenden ab dem ersten Tag Verantwortung übernehmen und in verschiedenen Abteilungen mitarbeiten, so dass sie einen guten Einblick in die Bankwelt bekommen.“

Die Regionalbank ist ein modernes Unternehmen, dass bereits viele Prozesse digitalisiert hat und die Digitalisierung weiter vorantreibt. Alle Kollegen haben ein iPad, es gibt eine eigene Mitarbeiter-App und darüber hinaus wird in sogenannten Zukunftsteams an Themen wie Blockchain, E-Sports, Digitale Sicherheit oder Künstliche Intelligenz gearbeitet. Neben einer Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann bietet die Regionalbank auch das duale Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) an.

Für den Ausbildungsbeginn 01.08.2020 sucht die Bank aktuell noch Bewerber. Bei Interesse gibt es alle Informationen zur Ausbildung oder dem dualen Studium auf der Webseite unter https://www.volksbank-mittweida.de/karriere. „Bewerber sollten generell aufgeschlossen sein, gern mit Menschen zusammenarbeiten und Interesse an Wirtschaftsthemen mitbringen“, fügt Stephanie Blönau hinzu. vb

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar