Stollberg: Haushalte nach Unfall ohne Strom

 

Ein Citroën prallte in Stollberg gegen einen Strommast. Foto: Andre März

Haushalte nach Unfall ohne Strom

 

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Stollberg ist ersten Informationen zu Folge eine Person verletzt worden. Der Fahrer eines Citroën war am Samstagnachmittag gegen 16:15 Uhr auf der Zwickauer Straße unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht gegen einen Betonmast.

Durch den Aufprall wurde der Betonmast aus seinem Fundament gerissen und um zirka 50 Zentimeter nach vorn versetzt. Der Fahrer kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Kameraden der Feuerwehr Stollberg sicherten zudem die Einsatzstelle ab und banden auslaufende Betriebsmittel mit Ölbindemittel. Da der Betonmast umzustürzen drohte, musste dieser am Abend noch umgelegt werden. Hierzu mussten die Stromleitungen entfernt werden. Dies erfolgte durch einen Energieversorger, der von den Kameraden mit einer Drehleiter unterstützt wurde.

Jobs in Deiner Region

Facebook