Bahn

Weil er eingeschlafen war: Reisender stoppt Zug per Notbremse

Ein 59-jähriger Deutscher fuhr am gestrigen Sonntagabend mit dem Zug aus Chemnitz kommend in Richtung Zwickau und wollte dort die Bahn verlassen. Allerdings verpasste er den Ausstieg, weil er eingeschlafen war. Als der Zug wieder anfuhr, wachte der Mann auf und stoppte ihn per Notbremse. Aussteigen konnte er dennoch nicht, da mittlerweile die Türen automatisch verriegelt waren. Weiterlesen
Facebook