Bahn

Rotlicht am Bahnübergang mit Luftdruckwaffe beschossen

Heute Morgen erhielt die Bundespolizei in Zwickau die Meldung eines Triebfahrzeugführers der Länderbahn, wonach am Bahnübergang Kohlenstraße an der Strecke von Zwickau nach Falkenstein, die Lichtsignalanlage am Andreaskreuz beschädigt sei. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass das Rotlicht vermutlich mittels einer Luftdruckwaffe beschossen und dadurch zerstört wurde. Weiterlesen

Tödlicher Unfall an der Bahnstrecke

Am heutigen Vormittag kam es am  Haltepunkt Werdau-Nord an der Bahnstrecke von Zwickau nach Leipzig zu einem Unfall mit einer getöteten Person. Dabei wurde ein 78-jähriger  Mann aus dieser Stadt von einer in Richtung Leipzig verkehrenden  S-Bahn erfasst. Die etwa 100 Reisenden im Zug blieben unverletzt und konnten in einen anderen Zug umsteigen. Weiterlesen

Graffitisprüher auf frischer Tat gestellt – Hubschrauber im Einsatz

Sofort machten sich die Beamten auf den Weg. Auch der Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Beim Eintreffen der Beamten am genannten Streckenabschnitt, konnten diese zwei Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren auf frischer Tat beim Sprühen von Graffiti ertappen. Sie besprühten eine Lärmschutzwand auf ca. 30 Quadratmetern mit verschiedenen Farben und Schriftzügen. Weiterlesen

Körperverletzung und Diebstahl in Regionalbahn – Zeugen gesucht

Einer von ihnen, ein 26-jähriger  Mann, wurde ins Gesicht geschlagen und gewürgt. Andere Reisende,  darunter auch eine Frau, kamen den Syrern zu Hilfe und trennten Täter und Opfer. Bevor die Tatverdächtigen in Hohenstein-Ernstthal den Zug  verließen, entwendeten sie dem Geschädigten noch einen mitgeführten Rucksack. Die Taten ereigneten sich ca. 19:00 Uhr auf der Strecke zwischen Chemnitz und Hohenstein-Ernstthal. Weiterlesen
Facebook