Erzgebirge

Erzgebirger helfen in Rumänien

Der Verein Erzgebirgisches Hilfswerk Deutschland (EHD) ist ein Kind der friedlichen Revolution in Schwarzenberg. Bürgerrechtler, bewegt durch Bilder hungernder Menschen in Rumänien, organisierten im Januar 1990 einen Hilfstransport. In der 100.000-Einwohner-Stadt Botosani, einem Armenhaus im armen Rumänien, waren die Sachsen damals die ersten Helfer aus dem Westen. Anders als die meisten anderen sind die Erzgebirger geblieben. Sage und schreibe 70 Hilfskonvois haben sie in 25 Jahren ausgerüstet. Weiterlesen

FCE-Trainer liest im neuen Jahrbuch

Zeit ist für sie Luxus, Stress Alltag. Sowohl Martin Männel als auch der Hauptgeschäftsführer des Nordostdeutschen Textilverbandes und ehemalige Vizepräsident des FC Erzgebirge Aue, Bertram Höfer, haben einen vollen Terminkalender und wenig Zeit! Doch die Gelegenheit, sich das neue Jahrbuch für die Region Erzgebirge anzusehen, das seit wenigen Tagen auf dem Markt ist, lassen sie sich natürlich  nicht nehmen. Weiterlesen
Facebook