Erstes Freiberger Herbsträtsel

Eine super Herbstferien-Überraschung, für Sie liebe Leser, bietet Ihnen unser heutiges Rätsel (Druckausgabe Freiberg, vom 21. Oktober 2022), das verschiedene Firmen präsentieren. Zu gewinnen gibt es diesmal 5 x 2 Freikarten für Inka mit ihrem Konzert „Lebenslieder“ am 6. November, um 16 Uhr in Tivoli in Freiberg „Lebenszeit“, „Verdammt“, „Als ich fortging“ – Lieder, die … Weiterlesen …

Depotgeflüster in Freiberg: Grabsteine, Inschrifttafeln und Reliefs kehren heim

Fast 150 steinerne Zeitzeugen aus Freibergs Stadtgeschichte kehren in die Silberstadt zurück. Die Architekturteile aus der Sammlung des Stadt- und Bergbaumuseums ziehen nun aus dem Zwischenlager in Nassau in das neue Außenlager in Freiberg – darunter Elemente von Freiberger Kirchen und Wohngebäuden, Reste von historischen Grabsteinen oder von Inschrifttafeln aus Bergwerken, Reliefs mit bergmännischen Darstellungen, verwitterte und ersetzte Einzelstücke vom Schwedendenkmal und Grenzsteine. Die ältesten Teile sind über 800 Jahre alt und stammen aus den Anfängen der Stadt.

Silberne Erlebnistour für Freiberg

Im nächsten Jahr sollen zwölf überlebensgroße Figuren die Freiberger Innenstadt bereichern. Diese Skulpturen sind Stationen des „Silberstadtweg“, der ab Sommer 2023 für Freiberger und Gäste errichtet wird. Der rund 1,9 Kilometer lange „Silberstadtweg“ verspricht Montan- und Stadtgeschichte zum Anfassen, Fotografieren, Erleben. Für seine Gestaltung lobte die Stadt Freiberg Anfang April den Wettbewerb „Skulpturenpfad Silberstadtweg Freiberg“ aus. Bundesweit konnten dazu Künstlerinnen und Künstler ihre Entwürfe für die Skulpturen auf dem Weg einreichen.