Unfallflucht: 18-jähriger Fußgänger auf der B174 tödlich verunglückt

Folgendes ist bislang bekannt: Der Fußgänger (18) lief in der Nacht auf der B 174 aus Richtung Marienberg kommend in Richtung Zschopau am rechten Fahrbahnrand entlang. Dabei wurde der junge Mann im Bereich des Abzweigs Halfterhäuser offenbar von einem in gleiche Richtung fahrenden Pkw erfasst und in den Straßengraben geschleudert.

Fußgängerin angefahren und einfach abgehauen

Am Dienstagabend um 18:15 Uhr überquerte eine Fußgängerin (69) die Humboldtstraße aus Richtung Zentralhaltestelle in Richtung Stadtzentrum und wurde von einem derzeit unbekannten PKW, welcher aus Richtung Reichenbacher Straße fuhr, erfasst. Durch den Anprall kam die Fußgängerin zu Sturz und verletzte sich schwer. Der PKW verließ in der weiteren Folge unerlaubt die Unfallstelle.

Rentnerin bei Unfallflucht schwer verletzt

Gegen 16:45 Uhr war hier ein bislang unbekannter Pkw aus Richtung Reißiger Straße in Richtung August-Bebel-Straße gefahren. In Höhe Schildstraße erfasste dieser Pkw eine 78-jährige Fußgängerin, die hier die Fahrbahn überquerte. Die Rentnerin erlitt dabei schwere Verletzungen. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort.

Unfallflucht auf Felgen über Autobahn und Landstrasse

Markus Hanschke Foto: privat

Sie verfolgten das Fahrzeug. Der Fahrer parkte auf einem Parkplatz ein. Kollegen der Polizei aus Reichenbach fanden auf der A72 Höhe Reichenbach das Kennzeichen und eine zerstörte Leitplanke vor. Der Fahrer des PKW wurde ins Krankenhaus gebracht. Von den Felgen ist nicht mehr viel übrig. Teile der Felge bohrten sich durch den Kotflügel.