Zug

Betrunkene Syrer attackieren 17-Jährigen in Bahn

Die Beamten der  Bundespolizeiinspektion Chemnitz erhielten gestern gegen 15:00 Uhr  von der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG die Information über  eine körperliche Auseinandersetzung in der Mitteldeutschen  Regiobahn auf Höhe Falkenau Süd. Die eintreffenden Beamten nahmen den Sachverhalt vor Ort auf. Der Geschädigte, ein 17-jähriger Deutscher, wurde durch 3 syrische Staatsangehörige (2 von ihnen 18 Jahre, einer 16 Jahre) mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Weiterlesen

Mann auf Schienen: Schnellbremsung in Annaberg-Buchholz

Am frühen Nachmittag (13:48 Uhr) des  gestrigen Tages musste der Triebfahrzeugführer der Erzgebirgsbahn von Chemnitz nach Cranzahl im Bereich Hüttengrundstraße eine  Schnellbremsung einleiten. Bei Annäherung nahm der  Triebfahrzeugführer eine im Gleisbereich sitzende Person wahr und leitete eine Schnellbremsung ein.Nun sucht die Bundespolizei Zeugen. Weiterlesen

Azubi erwischt schlechten Tag und zieht Notbremse im Zug

Einen schlechten Wochenstart  hatte gestern ein 16-jähriger Auszubildender. Dieser befand sich in  einem Regionalexpress von Zwickau in Richtung Chemnitz und hatte bei  Abfahrt des Zuges am Bahnhof Glauchau die Notbremse gezogen. Dann  stieg er aus. Eine an  Bord befindliche Streife des Bundespolizeireviers Zwickau, die den  jungen Mann daraufhin zur Rede stellte. Was sie hörten war abenteuerlich. Weiterlesen

Jobs in Deiner Region

Facebook