Taxi-Überfall: Verdächtiger an Ohren erkannt!

Polizisten nahmen einen Mann (21) fest, der im Verdacht steht, am 16. Juni einen Taxifahrer mit Reizgas angegriffen und ausgeraubt zu haben. Foto: pixabay.com

Verdächtiger nach Taxiüberfall in U-Haft

Mülsen. Es waren die Ohren, die denn Mann ins Visier der Polizei brachten…

Ist der Taxi-Überfall von Mülsen geklärt? Polizisten nahmen einen 21-Jährigen aus dem Ort fest, der im Verdacht steht, am 16. Juni 0.30 Uhr einen Taxifahrer (56) in Mülsen mit Reizgas angegriffen und die Tageseinnahmen geraubt zu haben.

Strafbar als räuberischer Angriff auf Kraftfahrer in Tateinheit mit schwerem Raub. Bei einer Verurteilung droht eine Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren.

Offenbar lieferte die Beschreibung des Opfers wichtige Hinweise: 25-30 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, schlank. Besonderheit: geweitete Ohrläppchen (Tunnel) ohne Schmuck.

Eine Beschreibung, die auch von einem weiteren Opfer gegeben wurde. Im Zuge der Berichterstattung zum Fall vom 16. Juni, meldete sich ein Taxifahrer (36), der im Oktober 2017 auf die gleiche Art und Weise in Mülsen überfallen worden war. Allerdings konnte er den Angriff abwehren. Der Täter floh ohne Beute.

Der 36-Jährige beschrieb den Täter so: 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 Zentimeter groß, kurze blonde Haare. Er trug eine Strickmütze und einen bräunlichen Anorak mit Fell am Kragen. Außerdem hatte er etwa 2 Zentimeter große schwarze Tunnel in beiden Ohren.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar