Thomy: Guter Rat

Nach Wahlen versuchen Parteien und Parteienforscher mit großem Aufwand, die Gründe für Gewinne und Verluste zu analysieren. Ich kann das selbstverständlich besser, preiswerter und allgemeinverbindlicher. Hier meine Fundamentalanalyse:

Die CDU hätte triumphiert, wenn sie rechtzeitig milchbärtige Blogger und vollbärtige Rapper engagiert hätte. Mit dem Wahlslogan „Nennt eure Töchter wieder Greta“ hätte sie einerseits den konservativen Markenkern bewahrt und zugleich die Herzen von Abermillionen Fridaysschwänzern erobert. Die SPD verfügt zwar über Milchbärte, Frauen und Blogger. Ihr fehlt ein Mann im Spitzenteam, der die Mundwinkel auch mal zu einem Lächeln anlupfen kann. Mehr Silbereisen, weniger Martin. Provinz wagen! Die Grünen erreichen zwar unter Künstlern, Kindern und anderen Medienabhängigen die absolute Mehrheit, sind aber in ihrer Kernaussage für Normalos zu provinziell. Was nutzt die Rettung des Weltklimas, wenn es in der sonstigen Galaxis drunter und drüber geht? Es muss ums Ganze gehen; um die interplanetare Abkühlung! Die Linken hätten mit der Forderung nach einem diskriminierungsfreien gleichen Einheitslohn für alle Fußballer auch der unteren Ligen punkten können und die FDP mit schöneren Hemden für alle Leistungswilligen. Die AfD hätte all die genannten Fehlstellen vom Babyblogg über die Galaxis bis zum Staatsfußball besetzen können, aber das hätte ihr auch nichts genutzt weil niemand mit der Schwefelpartei zusammen regieren will.

So leicht kann Analyse sein. Man muss nur können wollen.

schönes wochenende, wünscht thomy

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar