Thomy: Scheidung

Jede dritte Ehe endet bevor der Tod die Partner scheidet. Manche Trennung  ist mit einem zerstörerischen Kleinkrieg um die Aluminiumbestecke, Schuldfragen, Rentenansprüche und sonstige Unvermögenswerte verbunden. In anderen Fällen gelingt die Auflösung der Verbindung ressourcenschonender. Nach einer friedlichen Scheidung haben Kinder im Idealfall statt einem Elternpaar sogar vier Eltern (nach weiteren Scheidungen können es sogar 8, 16 oder noch mehr werden).

Warum soll, was zwischen Menschen üblich ist, zwischen Staaten anders laufen? Wenn die Briten die Segnungen der Europäischen Union nicht in dem Maße zu würdigen wissen, wie sich das die Festländer wünschen, müssen sie ihren eigenen Weg gehen. Auch wenn sich die Kontinentaleuropäer fühlen wie der betrogene Ehepartner und den Fremdgänger am liebsten am Ärmelkanal erwürgen würden: eine kaputte Beziehung ist vor allem kaputt. Die Schuld liegt selbstverständlich beim anderen. Europa hat alles richtig gemacht, die dumpfen Briten sind nur zu blöd, das zu verstehen. Deshalb bekommen sie die einvernehmliche Scheidung nur ein sattes Lösegeld. Die EU muss schließlich weiterfinanziert werden, da werden satte Unterhaltszahlungen benötigt.

Bei einem nachehelichen Rosenkrieg zahlen beide Partner drauf. Bei einem Zollkrieg wäre das nicht anders. Die Union der Willigen exportiert doppelt so viel auf die Insel wie die Briten nach Kontinentaleuropa. Vielleicht wäre es klüger gewesen, den Scheidungsvertrag freundlicher zu gestalten. Bei manchen Menschen klappt´s doch auch.

schönes wochenende, wünscht thomy

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar