Tödlicher Unfall im Erzgebirge

Auf der B 171 verunglückte ein Audifahrer am Montag (27. April) tödlich. Foto: Bernd März

Erzgebirge: Tödlicher Unfall

Marienberg. Horrorcrash im Erzgebirge am Montagvormittag. Ein Audifahrer befuhr die B 171 von Marienberg in Richtung Gehringswalde. Aus ungeklärter Ursache kam er in Höhe der Kreuzung nach Wolkenstein in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und krachte in einem Baum. Der Aufprall war so heftig, dass sich der Baum bis in den Fahrersitz hineinbohrte.

Umgehend wurden Rettungsdienst, Notarzt und die Feuerwehren aus Wolkenstein, Gehringswalde, Hilmersdorf und Schönbrunn alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, war der Fahrer im Fahrzeug schon verstorben.Die B 171 blieb für Stunden gesperrt.

Update: Polizeimeldung 15.26 Uhr:

Aufgrund eines tödlichen Verkehrsunfalls musste heute Morgen die B 171 voll gesperrt werden. Ein Audi-Fahrer (76) war aus Richtung Marienberg kommend in Richtung Gehringswalde unterwegs gewesen. Aus noch unklarer Ursache war der Audi am Abzweig Wolkenstein in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Straßenbaum geprallt. Ersthelfer hatten zunächst versucht, den eingeklemmten und schwer verletzten 76-Jährigen aus dem Wrack zu befreien. Der Senior verstarb jedoch aufgrund der erlittenen Verletzungen an der Unfallstelle. Der unfallbedingte Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Die Bundesstraße wird nach Abschluss der Bergungsarbeiten in Kürze wieder freigegeben. (

 

Facebook