Tourismus im Erzgebirge: Ein Millionen-Geschäft

Immer mehr Rad-Touristen entdecken das Erzgebirge für sich.
Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Touristen lassen jeden Tag 111,70 Euro im Erzgebirge

Marienberg. Neue Zahlen vom Tourismus belegen, dass sich die Branche zum Schwergewicht der Wirtschaft entwickelt hat. Auf dem Tourismustag Erzgebirge in der Stadthalle Marienberg  am 28. November stellte Dr. Manfred Zeiner vom dwif in München die wichtigsten Fakten einer neuen Untersuchung vor.

+ Im letzten Jahr wurden 26 Millionen touristische Aufenthaltstage gezählt, davon 18 Millionen Tagesgäste.
+ Die Branche erwirtschaftete einen Bruttoumsatz von 891,8 Millionen Euro
+ 24.000 Menschen leben vom Tourismus
+ Die Steuereinnahmen lagen bei 83,5 Millionen Euro

Die Studie zeigt auch, dass Einzelhandel und Dienstleistungen von den Touristen profitieren. Das Gastgewerbe (Übernachtungen und Gastronomie) hat einen Anteil von 42,9 Prozent am Gesamtbruttoumsatz, Einzelhandel und der Dienstleistungsbereich über 57 Prozent.

Besucher, die im Erzgebirge übernachten geben im Schnitt pro Tag 111,70 Euro aus, Tagesgäste 23, 30 Euro.

„Mit dem „Wirtschaftsfaktor Tourismus im Erzgebirge“ haben wir nun eine wichtige Argumentationsgrundlage an der Hand, wenn es darum geht, die Bedeutung des Tourismus im Erzgebirge nachzuweisen, um fundierte tourismuspolitische Entscheidungen zu treffen, starke Kooperationen der Leistungsträger vor Ort zu initiieren und das Bewusstsein der Bevölkerung für den Tourismus zu schärfen“, so Landrat Frank Vogel, Vorsitzender des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V.

Das neue Zukunftsprojekt heißt: „Stoneman Miriquidi Road“ – Der Stoneman für Rennräder. Partner ist die “absolutGPS”, eine Marke der geoSports- Tec GmbH.

Die Ahorn Hotels & Resorts wurden neuer Kooperationspartner, die Weiterführung der Kooperationen mit der Firma Ernst F. Ullmann sowie mit der Queisser Pharma GmbH & Co. KG wurde offiziell mit einer Vertragsunterzeichnung bekräftigt.

Am Nachmittag standen während der Mitgliederversammlung vor allem die Jahresbilanz 2016, aktuelle Entwicklungen in 2017 sowie die Wahl des neuen Vorstandes auf der Tagesordnung. Landrat Frank Vogel, alter und zugleich neuer Vorsitzender des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V., dankte dem Vorstand und allen Mitgliedern für das bisherige Engagement und versicherte, die begonnene Arbeit im neu gewählten Vorstand auch in den nächsten 4 Jahren fortzuführen.

Als neue Vorstandsmitglieder konnten Uwe Löschner (Leiter Nußknackermuseum Neuhausen) und Volkmar Viehweg (Bürgermeister Stützengrün) begrüßt werden.

Der neue Vorstand des Tourismusverbandes:
Foto: v.l.n.r. Uwe Löschner, Jochen Löbel, Katrin Hentschel (ständige Vertreterin Landrat Geißler), Klaus Kaiser, Markus Gorny, Martin Wittig, Prof. Dr. Uwe Schneider, Ute Marschner, Mirko Ernst, Roland Richter, Andrea Dombois, Volkmar Viehweg, Landrat Frank Vogel.
Foto: TV Erzgebirge e.V.

 

 

 

 

 

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar