Trainer Pavel Dotchev wirft in Aue hin

Der letzte Auftritt von Pavel Dotchev zur Pressekonferenz am Dienstag. Foto: Stefan Unger

Der Verein nahm das Rücktrittsgesuch des Bulgaren an. „Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern des FC Erzgebirge Aue für eine hervorragende Zusammenarbeit. Die Mannschaft hat das Zeug, die Klasse zu halten. Sie ist aber sehr verunsichert und braucht jetzt ein Ventil“, erklärte der scheidende Übungsleiter unter Tränen. Bis ein neuer Chef-Trainer gefunden ist, übernehmen erst einmal die drei Co-Trainer als Interimslösung die Mannschaft.

Jobs in Deiner Region

Facebook