Trauer bei Kult-Wirt Nöske

Jochen Nöske mit seinem Anwalt Stephan Bonell vor Gericht. Foto: Ralph Kunz

Den (vor)letzten Tanz gab’s vor Gericht

Kurort Oberwiesenthal/Marienberg. Er war ein wenig traurig, der Kult-Wirt vom Fichtelberg. Nicht wegen der 1800 Euro Strafe, zu deren Zahlung er vom Amtsgericht in Marienberg verdonnert wurde. Nein. Jochen Nöske gibt zu: „Es ist ein Jammer, dass mein Bürgermeister Mirko Ernst das Rathaus verlässt. Er war der Garant dafür, dass ich mit meinen Nacktrodel-Veranstaltungen immer in den Medien war. Diese Werbung war unbezahlbar. Ich hätte eine halbe Million Euro dafür hinlegen müssen…“

Seit Jahren köchelt der Streit zwischen den beiden Männern auf dem „Dach der Republik“. Nöske, der gern provoziert, auch schon Muezzin-Rufe über den Marktplatz schallen ließ, warb zum Beispiel für sein Nacktrodeln, indem er ein Porträt des Bürgermeisters auf den blanken Körper von TV-Sternchen Ginger Costello-Wollersheim platzierte, großfläche Plakate klebte.
Miko Ernst konnte darüber nicht lächeln, empfand die Aktion beleidigend und zog vor das Gericht. Im Prozess bekam er Recht. Jochen Nöske, der Chef der Fichtelbergbaude, musste zahlen. Der Richter sah einen Verstoß gegen das Urheberrecht und den Straftatbestand der Beleidigung als erfüllt.

Kennen sich schon seit Jahren: Jochen Nöske und Melanie Müller. Foto: privat

Jetzt muss sich Nöske nach einem neuen Gesicht für seine Events umsehen. Das nächste Nacktrodeln steigt am 12. März. Der Gastronom hat einen Plan, verrät: „Melanie Müller wird am Start sein. Die Siegerin der letzten Big-Brother-Show und Dschungel-Königin kenne ich schon seit Jahren. Sie hatte schon Auftritte bei mir, als sie noch unbekannt war. Wenn Melli am Fichtelberg rodelt, geht ganz sicher die Post ab. Vielleicht kommt Mirko Ernst als Zuschauer vorbei. Meiner langjährigen Werbe-Ikone gebe ich gern einen aus.“

Dann überlegt er und sagt lächelnd: „Ganz ausgestanden ist die Sache noch nicht. Wir werden in Berufung gehen. Der neue Prozess Nöske vs. Ernst wäre dann kurz vor dem nächsten Nacktrodel-Event…“

 

 

Jobs in Deiner Region

Facebook