Ukrainehilfe: Freiberger Sammelstelle nimmt Elektrogeräte und Möbel an

Die Spendenstelle der Stadt Freiberg nimmt noch am Mittwoch Sachspenden für die Ukraine entgegen. In der Halle auf dem DBI-Gelände, Halsbrücker Straße 34, können auch Möbel und funktionsfähige Elektrogeräte abgegeben werden. Ab nächster Woche verwandelt sich die Halle in eine Ausgabestelle, in der ukrainische Flüchtlinge kostenlos Lebensmittel, Hygieneartikel und Grundausstattungen für den Haushalt erhalten.
Vergangene Woche Donnerstag erreichten die ersten Sachspenden aus Freiberg die Ukraine. Die Hilfskräfte in der Stadt Boryslaw waren von der Hilfsbereitschaft und der Qualität der Spenden sehr beeindruckt. Nun wird der nächste Transport mit Spenden vorbereitet, der am Donnerstag Richtung Ukraine aufbricht. An Bord sind Hilfsgüter, die nach Angaben der ukrainischen Hilfskräfte besonders dringend benötigt werden: Lebensmittel, die ohne Kühlschrank aufbewahren werden können, Verbände, Bandagen, Erste-Hilfe-Material (originalverpackt, MHD nicht überschritten) sowie neue Unterwäsche.
Freiberger, die der Ukraine mit Sachspenden helfen möchten, können die benötigten Dinge in der städtischen Sammelstelle auf dem DBI-Gelände am Mittwoch, 23. März, von 16 bis 19 Uhr abgeben. Der Weg zur Sammelstelle ist ausgeschildert.
Spender werden gebeten, die gespendeten Sachen in Kartons zu verpacken und vorab in einem Formular aufzuführen. Das Dokument kann auf der Homepage der Stadt (www.freiberg.de/ukrainehilfe) heruntergeladen werden und liegt auch in der Sammelstelle aus.
Die Sammelstelle auf dem DBI-Gelände nimmt auch Möbel und funktionsfähige Elektrogeräte entgegen. Die Gegenstände werden für die Einrichtung von Flüchtlingswohnungen gesucht. Benötigt werden Standherde (keine Einbauherde), Kühlschränke mit Frostfach und Waschmaschinen. Auch Malerzubehör (Wandfarbe und Pinsel) wird gebraucht.
In der Sammelstelle sind bereits große Mengen Bettwäsche und Handtücher eingegangen. Hier besteht aktuell kein weiterer Spendenbedarf. Zudem berichteten die Hilfskräfte aus der Ukraine, dass Kleidung und Windeln in ausreichendem Maße vorhanden seien. Kleiderspenden, die bereits in der Sammelstelle abgegeben wurden, werden nun ukrainischen Flüchtlingen in Freiberg zur Verfügung gestellt.
Zusätzlich hat die Stadt online eine „Möbelbörse“ eingerichtet, in der Möbel- und Elektrogerätespenden eingetragen werden können. Mitarbeiter der Stadtverwaltung nehmen Kontakt zu den Spendern auf und holen die Sachen ab. Spenden können online mit Angabe von Daten zur Kontaktaufnahme (Mail-Adresse oder Telefon-Nummer) angemeldet werden unter: https://mitdenken.sachsen.de/1028612
Ukraine-Hilfe: Sammelstelle wird ab 28. März zur Ausgabestelle
Die Stadt richtet eine Ausgabestelle ein, in der ukrainische Flüchtlinge kostenlos eingegangenen Spenden abholen können. Auf dem DBI-Gelände, Halsbrücker Straße 34, geben städtische Mitarbeiter in der früheren Abgabestelle unter anderem Lebensmittel, Hygieneartikel, Kleidung sowie Grundausstattungen für Wohnungen aus. Die Ausgabestelle öffnet ab dem 28. jeweils Montag und Mittwoch von 16 bis 19 Uhr.
In dieser Woche wird die neue Ausgabestelle eingerichtet. Um die Spenden übersichtlich zu präsentieren, haben städtische Händler Kleiderständer, Bügel und Warentische zur Verfügung gestellt.
Die Sammelstelle ist mit dem Bus (Haltestelle Brennstoffinstitut) erreichbar. Für ukrainische Flüchtlinge ist die Fahrt mit dem Bus kostenlos. Der Weg zur Sammelstelle ist ausgeschildert.
Linie A (Richtung Halsbrücke, Wendeschleife) fährt von der Gemeinschaftsunterkunft Chemnitzer Straße (Haltestelle Chemnitzer Str) 15:46 Uhr, 16:16 Uhr, 16:46 Uhr, 17:16, 17:46 Uhr und 18:16 Uhr. Zurück fährt der Bus Line A (Richtung Busbahnhof) jeweils 16:47 Uhr, 17:17 Uhr, 17:47 Uhr, 18:17 Uhr, 18:47 Uhr und 19:17 Uhr mit jeweils Umstieg am Busbahnhof Linie A (Richtung Halsbrücke, Wendeschleife) jeweils 17:00 Uhr, 17:30 Uhr, 18:00 Uhr, 18:30 Uhr, 19:00 Uhr, 19:30 Uhr.

Linie C (Friedeburger Str/Schule) fährt aus dem Stadtteil Friedeburg (Haltestelle Friedeburger Str/Schule) 15:43 Uhr, 16:13 Uhr, 16:43 Uhr, 17:13, 17:43 Uhr und 18:13 Uhr mit jeweils Umstieg an der Haltstelle Donatsring, Meißner Tor in die Linie A (Richtung Halsbrücke, Wendeschleife) jeweils 16:05 Uhr, 16:25 Uhr, 17:05 Uhr, 17:25 Uhr, 18:05 Uhr und 18:35 Uhr. Zurück fährt der Bus Line A (Richtung Busbahnhof) jeweils 16:47 Uhr, 17:17 Uhr, 17:47 Uhr, 18:17 Uhr, 18:47 Uhr und 19:17 Uhr mit jeweils Umstieg am Busbahnhof Linie C (Richtung Freiberg, Wasserberg) jeweils 17:05 Uhr, 17:35 Uhr, 18:05 Uhr, 18:35 Uhr, 19:05 Uhr, 19:35 Uhr.

Weitere Informationen zum Fahrplan unter: https://www.vms.de/fahrplan/fahrplanauskunft/

Jobs in Deiner Region

Facebook