Unfälle, Einbrecher & Vermummte

Kopf_Polizeitbericht_web

Kleidung gestohlen
Aue. Einbrecher stiegen in der Nacht zum Dienstag in ein Geschäft an der Goethestraße ein, stahlen Kleidung und einen Laptop im Wert von 10.000 Euro.

Betrüger scheiterte
Scheibenberg. Eine Frau (61) bemerkte am Montag eine Nachricht auf ihrem Anrufbeantworter, nach der sie die Staatsanwaltschaft Hamburg anrufen sollte. Das tat sie am Nachmittag und erfuhr, dass ihr 45.000 Euro aus einem Strafverfahren zustehen würden. Allerdings müsse sie eine Bereitstellungsgebühr von 6500 Euro überweisen. Von einer angeblichen Mitarbeiterin der Telefonauskunft bekam sich auch noch die Nummer der falschen Staatsanwaltschaft bestätigt. Die 61-Jährige fiel nicht auf den Schwindel herein, alarmierte die Polizei.

Rüttelplatte weg
Cranzahl. Am letzten Wochenende klauten Diebe von einer Baustelle an der Talsperrenstraße eine Baumaschine, die fast eine Tonne schwer ist. Sie hat einen Wert von rund 10.000 Euro.

Stau nach Unfall
Annaberg-Buchholz. Am Donnerstag fuhr ein Mann (84) gegen 13.25 Uhr mit seinem Renault aus Richtung Tannenberg auf die Zschopautalkreuzung, krachte dort gegen einen Audi. Der Rentner wurde in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens und einer Baustelle, staute sich der Verkehr im gesamten Stadtgebiet.

Blau gegen Fassade
Annaberg-Buchholz. Ein Seat prallte am Donnerstag 23.30 Uhr gegen die Fassade eines Gebäudes im Erzgebirgscenter. Der Schaden an Fassade und Auto wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. Im Wagen saßen zwei Männer (beide 27), von denen einer 1,12 Promille hatte. Wer von beiden den Pkw fuhr, muss im Rahmen der Unfallermittlungen geklärt werden.

Zeugen gesucht
Johanngeorgenstadt. Ein merkwürdiges Geräusch veranlasste am Donnerstag 20.50 Uhr einen Anwohner (69) aus seiner Wohnung auf die Schwefelstraße zu gehen, wo er drei vermummte Jugendliche sah, die womöglich ein Plakat abgerissen hatten. In diesem Moment fuhr eine dunkle Limousine vor. Die Kerle sprühten dem Rentner Reizgas ins Gesicht, stiegen in den Wagen und verschwanden in Richtung Zentrum.
Die Polizei in Aue sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Angaben zu den unbekannten Jugendlichen und dem dunklen Pkw machen können. Hinweise werden unter Telefon 03771 12-0 erbeten

Schwerer Unfall
Reitzenhain. Ein Sattelschlepper erfasste am Donnerstag gegen 21.50 Uhr auf dem Parkplatz am Grenzübergang einen Fußgänger (46), der bei dem Unfall schwer verletzt wurde.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar