Unter Auflagen: FSV bekommt Drittliga-Lizenz

Noch drei Spiele stehen für den FSV im eigenen Stadion an. Foto: Archiv

Der DFB hat am Donnerstag dem FSV die Lizenz für die kommende Drittligasaison erteilt, jedoch nicht ganz ohne Auflagen. Folgend heißt es daher, der Verein müsse bis zum 28. Mai liquide Mittel nachweisen. Dies teilte der FSV am Donnerstag mit. Eine konkrete Summe nannte der Verein nicht. Es seien vor allem aber noch abzuschließende Sponsorenverträge nachzuweisen.

Vorstandssprecher Tobias Leege zeigte sich dennoch zuversichtlich, die Auflagen fristgerecht zu erfüllen. Vorher prüfe man aber, Beschwerde einzulegen, sagte er. „Wir werden bis Saisonende sportlich und wirtschaftlich kämpfen müssen, und haben sogar die Chance, in die erste Runde des DFB-Pokals einzuziehen, was den Nachweis weiterer finanzieller Mittel möglich macht.“ Zudem habe sich der DFB nach der Erteilung der Lizenz an der Aktion Alle(s) für Zwickau beteiligt. „Damit sind wir dem Klassenerhalt ein weiteres Stück näher gerückt“, so Leege.

Am Samstag kommen die Würzburger Kickers. Mit 43 Punkten steht der FSV aktuell auf einem guten 11. Platz.

Jobs in Deiner Region

Facebook