Unterricht einmal ganz anders

Auf dem Foto, welches nach der Unterrichtsstunde im Treppenhaus gemacht wurde, ist die Klasse 2b mit ihrer Klassenleiterin Frau Garn, Stadtwehrleiter Sandro Weiß, Achim Berthold von der Firma SHK Berthold und der Hainichener Bürgermeister Dieter Greysinger zu sehen. Foto: privat

Hainichen. Eine spannende Abwechslung zum täglichen Unterricht ist die Brandschutzerziehung welche der Hainichener Stadtwehrleiter Sandro Weiß in allen drei 2. Klassen der Eduard-Feldner-Grundschule durchführte. Dabei kam ein Lehrbuch des Kreisfeuerwehrverbands zum Einsatz welches durch Sponsoring von Betrieben aus unserem Landkreis überhaupt erst ermöglicht wurde. Aus Hainichen beteiligte sich die Firma SHK Berthold finanziell an der Erstellung der Broschüre.

Auch wenn die Personaldecke in der Hainichener Feuerwehr aktuell recht gut bestückt ist, die Nachwuchsarbeit liegt Sandro Weiß und den Jugendwarten der Hainichener Feuerwehr sehr am Herzen. Auch in unseren Ortsteilen Cunnersdorf und Bockendorf gibt es Nachwuchs-Wehren.  Ab 8 Jahren kann man dort mitmachen und die derzeit gute personelle Ausstattung sollte Indiz genug sein, dass diese Art der Freizeitgestaltung gerade bei den Hainichener Ortswehren viel Spaß macht. Außerdem tut man dabei noch etwas für die Mitmenschen.

Wer Interesse hat, sollte einfach mal im Hainichener Feuerwehrhaus vorbeischauen oder mit Stadtwehrleiter Sandro Weiß bzw. den Jugendwarten Uwe Schulz, Toni Rinke  (beide Hainichener) bzw.  Rene Moos (Cunnersdorf) in Kontakt treten. dg

Ausbildungsstellen in Deiner Region