Unwetter-Alarm im Erzgebirge

Im Raum Thalheim hagelte es stark. Foto: André März

Erneut Unwetter im Erzgebirge

Erzgebirge. Erneut hat es im Erzgebirge massive Unwetter gegeben. Am Nachmittag zog ein starkes Gewitter mit schweren Sturmböen, heftigem Starkregen und Hagel über die Regionen Aue und Stollberg.
In Thalheim auf der Stadtbadstraße Ecke Stollberger Straße konnte die Kanalisation das viele Wasser nicht mehr aufnehmen. Das Wasser quoll aus mehreren Gullydeckeln. Zudem liefen an der Stollberger Straße und der Friedrichstraße mehrere Keller voll.
Die Kameraden aus Thalheim hatten mehrere Einsatzstellen abzuarbeiten. Durch den Starkregen schwoll auch die Zwönitz stark an und führte rasch Hochwasser. Vereinzelt wurden Felder überflutet. Außerdem hagelte es hier stark, dass es zu Hagelansammlungen im Ort kam. Begleitet wurde das Unwetter auch von starken Sturmböen. Auf der B180 zwischen Thalheim und Stollberg fielen zahlreiche Äste  auf die Fahrbahn. Verletzt wurde ersten Information zu Folge niemand.
In Aue musste der Zoo der Minis geschlossen werden, da einige Bäume entwurzelt wurden.

Im Zoo der Minis in Aue entwurzelte der Sturm Bäume. Foto: Zoo der Minis

 

Jobs in Deiner Region

Facebook